Huffpost Germany

Familie bricht in München in gefrorenen See ein - was zwei Gaffer dann tun, macht fassungslos

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dieses Video macht fassungslos! Eine Frau und ein Mann filmen am Freitag Personen, die über den gefrorenen Olympiasee in München laufen.

Die Frau fragt: "Meinst du, die brechen ein?" Ihr Begleiter mit schwäbischem Akzent kommentiert schadenfroh: "Ich hoffs, haha." Er scheint sichtlich enttäuscht zu sein, dass sich auf der gefrorenen Fläche nichts tut.

Dann plötzlich der Schock: Das Eis gibt nach - zwei Personen brechen in den See ein. Was tun die beiden Gaffer? Genau. Nichts. Sie stehen weiterhin rum und - unfassbar - lachen über das Unglück. Ersthelfer konnten Schlimmeres verhindern und zogen das Touristenpaar, das mit ihrem Kind auf dem Eis spazieren gegangen war, aus dem kalten Wasser.

Mehr zum Thema: So wird man aufdringliche Unfall-Gaffer wie diese hier los

Wenigstens bewiesen andere Münchner Zivilcourage - anstatt schadenfroh einem Unglück beizuwohnen. Und dieses auch noch mit der Kamera festzuhalten.

Hier seht ihr das ganze Video:


Das Gaffer-Video könnte für die beiden Schwaben aber strafrechtliche Konsequenzen haben. Wie die Münchener Tageszeitung "tz" berichtet, werden sie nun von der Polizei wegen unterlassener Hilfeleistung gesucht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(cho)