Eine Familie hat sich aus diesem alten Schiff ein Haus gebaut - so spektakulär sieht es von innen aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wer die Insel South Bass Island im Eriesee betritt, kann das vielleicht außergewöhnlichste "Hausboot" der Welt bestaunen: Es handelt sich um die vom Bootsrumpf abgetrennten, großen Aufbauten eines Schiffes, die auf einen Felsen gesetzt wurden und nun einer Familie als Zuhause dienen.

Die Bilder des Benson Ford Shiphouse zeigen wir euch in dem Video oben.

Vom Transportschiff zum Eigenheim



Die Aufbauten stammen nicht von irgendeinem Schiff: 1924 wurde die Benson Ford von dem Autobauer Ford als eines der modernsten Transportschiffe in den Großen Seen eingesetzt.

In den 80er Jahren wurde die Benson Ford von dem Unternehmer Sullivan gekauft, dem vor allem die luxuriösen Aufbauten des Schiffes gefielen: Unternehmer Henry Ford ließ damals eine mit Walnußholz verkleidete Lounge und großzügige Passagierräume in das Transportschiff bauen.

Familie Kasper übernimmt Benson Ford

Sullivan wollte die Aufbauten deshalb als Hotel nutzen und ließ sie vom Bootsrumpf abtrennen und auf die Insel transportieren, nachdem das Schiff ausgedient hatte. Nach einigen Problemen verkaufte Sullivan die Benson Ford schließlich an die Familie Kasper. Vater und Sohn renovierten die Innenräume und machen sie familien – und wohntauglich.

Jetzt bietet die Benson Ford der Familie ein gemütliches und einzigartiges Zuhause. Hier könnt ihr dem Benson Ford Shiphouse auf Facebook folgen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(glm)

Korrektur anregen