NACHRICHTEN
10/01/2017 11:21 CET | Aktualisiert 10/01/2017 11:26 CET

Dieses Grab wird rundum von Ketten geschützt – der Grund ist die Leiche, die darin liegen soll

Wie begräbt man eigentlich einen Vampir? Diese Frage musste sich eine englische Gemeinde im Jahr 1854 stellen.

Der Legende nach starb der vermeintliche Vampir Matthew Halsall im Alter von 54 Jahren in Castletown auf der Isle of Man. Ein Brauch verlangte von Gemeindemitgliedern, wachzubleiben und auf sein Gedenken zu trinken.

Was dann passierte, seht ihr oben im Video.


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Sponsored by Trentino