"Wo waren Sie, als Amri erschossen wurde?" - "Hart aber fair" eskaliert schon nach wenigen Minuten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Schon allein die Auswahl der Gäste bei Frank Plasbergs Talkshow zum Thema "Neues Deutschland - bringt Härte gegen Zuwanderer mehr Sicherheit?" versprach turbulente Diskussionen.

Und die Zuseher von "Hart aber fair" wurden nicht enttäuscht. Schon nach wenigen Minuten flogen die Fetzen (siehe Video oben).

Der Auslöser: Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, verteidigte den Kölner Polizeieinsatz - "auf den wir sehr stolz sind".

Aus seiner Sicht sei die Debatte um die Äußerungen der Grünen-Vorsitzenden Simone Peter, die den Einsatz scharf kritisiert hatte, nach wie vor nicht vom Tisch.

"Teile der Grünen hätten nichts besseres zu tun, als ihre alten polizeifeindlichen Reflexe herauszuholen"

Denn: Teile der Grünen hätten auch nach gelungenen Polizeieinsätzen "nichts besseres zu tun, als ihre alten polizeifeindlichen Reflexe herauszuholen und die Polizei erst einmal wüst zu beschimpfen", erklärte Wendt.

Er griff die anwesende Grünen-Politikerin Renate Künast an und unterstellte ihr, die Notwendigkeit der Erschießung Anis Amris durch italienische Polizisten in Frage zu stellen- so wie es die Politikern im Juli 2016 in einem anderen Fall getan hatte. "Ich hab mich gewundert", so Wendt, "wo Sie waren, als Amri erschossen wurde - wahrscheinlich waren sie im Urlaub."

Künast keift zurück

Künast ließ den Polizeigewerkschafter seine Gedanken erst gar nicht zu Ende aussprechen und keifte zurück: "Im Gegensatz zu Ihnen war ich in Berlin. Sie machen eine unerträgliche Politik, einen reflexartigen Unsinn."

"Die anderen Polizeigewerkschaften sind viel normaler", ergänzte die Politikerin, immer noch sichtlich in Rage.

Er wisse das, konterte Wendt leicht ironisch, "das wird auch so bleiben." Er sei stolz darauf, dass er Künast nicht genehm sei.

Erst Talkmaster Plasberg beendete den hitzigen Streit. Er stellte sich zwischen die Streitenden: "Das ist doch schön, dass wir schon ganz am Anfang Dampf abgelassen haben."

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen