NACHRICHTEN
02/01/2017 11:22 CET | Aktualisiert 02/01/2017 13:30 CET

Silvesternacht in Hamburg: Laut Medienbericht mindestens 14 sexuelle Übergriffe auf Frauen

  • In der Silvesternacht soll es in St. Pauli und auf dem Jungfernstieg zu mindestens 14 sexuellen Übergriffen gekommen sein

  • Das berichtet die "Bild"-Zeitung

  • Vor einem Jahr wurden in der Silvesternacht in Hamburg 400 Frauen von Männern belästigt, begrapscht und bestohlen

  • Die wichtigsten Aussagen des Textes seht ihr im Video oben

Auf dem Hamburger Kiez St. Pauli und auf dem Jungfernstieg soll es in der Silvesternacht sexuelle Übergriffe auf mindestens 14 Frauen gegeben haben.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung, die einen Beamten mit den Worten zitiert: "Frauen wurden auf den Po, in den Schritt und sogar unter das Kleid gefasst.“

Bei neun Übergriffen sollen zehn Männer geschnappt worden sein. Laut "Bild“-Zeitung handelte es sich dabei um drei Syrer, drei Iraker, zwei Afghanen, einen Eritreer und einen Deutsch-Russen.

Erhöhte Polizeipräsenz

Vor einem Jahr war es zur Silversternacht in Hamburg zu massenhaften sexuellen Übergriffen auf junge Frauen gekommen.

Im Gedränge der Feiernden wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehr als 400 Frauen von Männern belästigt, begrapscht und bestohlen.

Die Hamburger Polizei kündigte deshalb bereits im Vorfeld an, ihre Präsenz auf St. Pauli zu Silvester um rund 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu erhöhen.

"Hohe Zahl Problemklientel"

So waren in diesem Jahr mehr als 500 Beamte an der Reeperbahn, an der Großen Freiheit sowie an den Landungsbrücken und auch am Jungfernstieg im Einsatz.

Der Polizeisprecher Timo Zill sagte gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir waren gut aufgestellt, aber das war auch nötig.“ An der Großen Freiheit sei eine „hohe Anzahl Problemklientel“ feststellbar gewesen, so Zill weiter.

Es habe deshalb Personenüberprüfungen gegeben. Außerdem seien Platzverweise und Aufenthaltsverbote erteilt worden.

Mit Material von dpa.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(ben)