NACHRICHTEN
02/01/2017 07:43 CET | Aktualisiert 02/01/2017 09:21 CET

Experten finden neue Hinweise: Nicht allein der Eisberg führte zum Untergang der Titanic

Der Untergang bewegt seit mehr als 100 Jahren die Menschen. Bei dem Unglück im Jahr 1912 starben 1500 Passagiere. Grund für den Untergang: Die Kollision mit einem Eisberg.

Doch diese Geschichte muss jetzt vielleicht umgeschrieben werden. Das berichtet die britische Zeitung "Independent". Forscher haben Anhaltspunkte, dass nicht allein der Zusammenstoß des Eisbergs zum Untergang der Titanic führte, sondern ein Feuer bei einem Treibstoff-Tank, das über Wochen im Innern des Schiffs wütete. Diese Annahme bekräftigten jüngst Fotos, die schwarze Spuren am Rumpf der Titanic zeigten.

Mehrere Experten stützen die These. Mehr erfahrt ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png