So kam Anis Amri von Berlin nach Mailand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MILANO
Anis Amri wurde in der Nacht zum Freitag in Mailand erschossen | dpa
Drucken

Anis Amri ist tot. Italienische Polizisten haben den mutmaßlichen Berlin-Attentäter in der Nacht zum Freitag in Mailand erschossen.

Nach Italien kam er vermutlich mit dem Zug von Frankreich aus. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa kam der Terrorverdächtige aus Chambéry nach Turin in der italienischen Region Piemont.
Mehr zum Thema: News-Blog zum Berlin-Anschlag: Anis Amri erschossen - so kam er nach Italien

Von dort nahm er die Bahn nach Mailand, wo er gegen 1.00 Uhr in der Nacht zum Freitag am Hauptbahnhof ankam. Darauf habe er sich zum Bahnhof Sesto San Giovanni begeben. Vor dem Bahnhof, auf dem Platz des 1. Mai, sei Amri nach Polizeiangaben um etwa 03.30 Uhr morgens den Polizisten begegnet, die ihn bei einem Schusswechsel töteten.

Mehr zum Anschlag in Berlin:

Auch auf HuffPost:

Korrektur anregen