Vorsitzender der Innenministerkonferenz Klaus Bouillon (CDU): "Sind in einem Kriegszustand"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BOULLION
getty
Drucken

Mit drastischen Worten hat sich nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt der Vorsitzende der Innenministerkonferenz Klaus Bouillon (CDU) zu Wort gemeldet.

Er sagte dem Saarländischen Rundfunk: "Wir müssen konstatieren, wir sind in einem Kriegszustand, obwohl das einige Leute, die immer nur das Gute sehen, nicht sehen möchten."

"Langwaffen, Kurzwaffen, Maschinenpistolen"

Bouillon warnte vor Nachahmern und kündigte verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an.

"Wir werden, wo wir es für erforderlich halten, auch mit schwerem Gerät antreten", sagte der CDU-Politiker weiter. Zum Einsatz kommen sollen "Langwaffen, Kurzwaffen, Maschinenpistolen".

Derweil haben die Innenminister angekündigt, dass alle Weihnachtsmärkte geöffnet bleiben sollen.

Mehr zum Thema: Aktuelle Informationen aus Berlin findet ihr im Liveblog

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen