NACHRICHTEN
06/12/2016 08:07 CET | Aktualisiert 07/12/2017 11:12 CET

Sarah Lombardi: "Irgendwann reicht es doch auch mal!"

facebook.com/OffiziellSarahEngels
Konnte auf Facebook nicht an sich halten: Sarah Lombardi

Viel musste Sarah Lombardi (24) in den letzten Wochen nach ihrer Affäre und der Trennung von ihrem Mann Pietro Lombardi (24, "Call My Name") mitmachen. Gerade in den sozialen Medien bekam sie von nahezu allen Seiten so einiges zu hören, doch jetzt reicht es der 24-Jährigen. Als User sich über ihren Sohn Alessio (1) auslassen, sieht Sarah rot. "An all diese Asozialen, die meinen, hier Witze über unseren Sohn machen zu müssen: Mein Account ist kein Jugendzentrum... geht draußen Blätter sammeln, wenn euch langweilig ist! Im Ernst... irgendwann reicht es doch auch mal", beschwert sich die Sängerin auf Facebook.

Und ein anderer Promi - von dem man es nicht unbedingt erwartet hätte - gibt Sarah auch Recht: "Das ist einfach asozial. Der Kleine wird das später irgendwann mal alles lesen... im Internet bleibt einfach alles für die Ewigkeit. Das ist doch nicht cool, Leute", pflichtet Rapper Kay One (32, "Believe") Sarah bei. Und auch Sarahs Mutter, die auf Facebook gegen die Hetzer ihrer Tochter gewettert hatte, nimmt der Rapper in Schutz. "Auch diese ganzen Sachen über die Mama von der sind echt asozial. Leute, seid ihr gestört oder was? Das ist die MUTTER. Eine Mutter hält immer zu ihrem Kind - scheißegal was das Kind gemacht hat." Weiter erklärt der Rapper, dass sich viele der Nutzer schämen sollten und beschimpft diese als "mit sich selbst unzufriedene Internet-Messis. Kehrt mal vor eurer eigenen Haustüre."

Bei Clipfish sehen Sie "I Miss You" und weitere Musikvideos von Sarah und Pietro

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}

Sponsored by Trentino