Huffpost Germany

"New York Times" traf einen angeblich 256 Jahre alten Mann – das ist dabei herausgekommen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Offiziell war die Französin Jeanne Calment mit 122 Jahren der älteste Mensch der Weltgeschichte. Wenn man aber einem Artikel der "New York Times" glauben möchte, müsste der Chinese Li Ching-Yuen den unangefochtenen ersten Platz besetzen. Der soll nämlich sogar ein Alter von 256 Jahren erreicht haben.

Weitere Berichte über den Mann gibt es allerdings nicht. Das wirft die Frage auf: Was ist dran an der Darstellung der renommierten amerikanischen Zeitung?

Die Antwort gibt's im Video oben.


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png