Huffpost Germany

Maren Gilzer und Falk-Willy Wild - nur Freunde mit gewissen Vorzügen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Maren Gilzer und Falk-Willy Wild sind kein Paar

Sie war eine wahre Augenweide beim Branchenevent "Movie meets Media" am Montagabend im Hamburger Nobel-Hotel Atlantic Kempinski: Maren Gilzer (56) strahlte in ihrem schwarz-goldenen Paillettenkleid auf dem roten Teppich. Die ehemalige "Glücksfee" sah erholt aus. Kein Wunder: Vor wenigen Tagen genoss sie noch die Sonne Ägyptens - und das nicht allein. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, war sie im Liebes-Urlaub mit "Rote Rosen"-Star Falk-Willy Wild (49). Doch jetzt stellt Gilzer klar: Die beiden sind gar nicht zusammen.

"Er ist ein Seelenverwandter von mir"

Wie alles begann: Die ersten Folgen von "Rote Rosen" finden Sie hier

"Wir sind beide Singles, die sich sehr gut verstehen", versucht sie der Nachrichtenagentur spot on news ihren Beziehungsstatus zu erklären. "Singles wollen nicht immer alleine sein und brauchen auch mal ein bisschen was zum Knuddeln und Romantik." Sie würden sich unheimlich gut verstehen und viel miteinander lachen. "Er ist einfach ein Seelenverwandter von mir", schwärmt die 56-Jährige über den sieben Jahre jüngeren Schauspieler. Doch "wir sind beide beruflich sehr engagiert und da kann man niemanden gebrauchen, bei dem man Verpflichtungen und ein schlechtes Gewissen hat".

Was sehr nach "Freunden mit gewissen Vorzügen" oder alternativ auch "Mingles" klingt, will sie nicht genauer definieren, doch sie stellt klar: "Ich würde nicht von 'zusammen' reden, aber wir mögen uns unheimlich." Da sei es nicht wichtig, an Morgen zu denken: "Wir genießen die Gegenwart und haben Spaß miteinander." Und den werden sie schon bald wieder haben, verrät Gilzer außerdem: Am Mittwoch haben die beiden wieder ein Date in Berlin. Und auch wenn sie sich voraussichtlich weder an Weihnachten noch an Silvester sehen können, "werde ich zwischendurch wahrscheinlich Mal nach Stuttgart fahren und ihn besuchen", versichert sie strahlend.