Huffpost Germany

Hertha - Mainz 05 im Live-Stream: Bundesliga online sehen - Video

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Partie Hertha BSC gegen FSV Mainz 05 beginnt um 17.30 Uhr
  • Im Video erklären wir euch, wie ihr die 1. Bundesliga im Live-Stream sehen könnt
  • Schalke 04 gegen Darmstadt 98 spielen ab 15.30 Uhr am Sonntag

Hertha BSC gegen FSV Mainz 05 im Live-Stream: Im zweiten Sonntagsspiel hoffen die Berliner als heimstärkstes Team dieser Saison gegen den FSV Mainz 05 um 17.30 Uhr auf den sechsten Erfolg nacheinander im Olympiastadion. "Mit einem Unentschieden würden wir nicht zufrieden sein", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai.

Die Mainzer kommen mit der Enttäuschung des vorzeitigen Scheiterns in der Europa League in die Hauptstadt und müssen zudem die Strapazen der Reise nach St. Etienne wegstecken. "Es gibt keinen Knacks", versicherte FSV-Sportdirektor Rouven Schröder. Für beide Teams geht es in der Partie darum, den Anschluss an die Spitzenplätze zu halten. Die Hertha könnte mit einem Sieg sogar bis auf Platz drei vorstoßen.

Die Berliner erinnern vorab auf Twitter an die beiden erfolgreichsten Torschützen der Vereine: "Top-Torschütze der Mainzer ist übrigens Yunus Malli mit 6 Treffern - genauso viele wie unser Vedator!"

Schalke 04 - Darmstadt 98 im Live-Stream

Die Spiele der Ersten Bundesliga könnt ihr nur im Stadion und im Pay-TV von Sky sehen sowie in den Live-Streams von Sky Go.

Beide Angebote können jedoch nur Abonnenten nutzen. Sky Select bietet dafür auch ein auf einen Tag begrenztes Bundesliga-Ticket an.

Eine kostenlose Alternative bietet bieten jedoch Internet-Radios wie Sport1.fm. Dort könnt ihr das Fußball-Spiel im Audio-Live-Stream anhören.

Mehr zum Thema: Die ARD-"Sportschau" im Livestream sehen

Schalke 04 gegen Darmstadt 98

Der FC Schalke 04 wollte zuvor seine jüngste Erfolgsserie in der Fußball-Bundesliga fortsetzen. Und so gehen sie als klarer Favorit in die Sonntagnachmittag-Partie um 15.30 Uhr gegen Darmstadt 98. Seit elf Pflichtspielen, davon sechs in der Bundesliga, ist der Revierclub mittlerweile ohne Niederlage.

"Es ist klar, dass uns der Erfolg weiter beflügelt. Ich hoffe, dass wir gegen Darmstadt genauso weitermachen können", sagte Trainer Markus Weinzierl nach dem jüngsten 2:0 in der Europa League gegen Nizza. Darmstadt dagegen kassierte zuletzt drei Niederlagen in Serie. "Wir müssen viele Meter machen, viel investieren und dürfen nicht ängstlich sein", forderte Coach Norbert Meier.

Dabei setzen die Vereine auf diese Mannschaftsaufstellung:

Schalke 04: Fährmann - Höwedes Naldo, Nastasic - Schöpf, Geis, Kolasinac – Goretzka, Bentaleb - Meyer - Choupo-Moting
Darmstadt 98: Esser - Fedetskiy, Milosevic, Sulu, Guwara - Sirigu, Jungwirth - Heller, Vrancic, Ben-Hatira - Colak

12. Spieltag:

Freitag, 25.11.2016:
SC Freiburg - RB Leipzig 1:4 (1:3)
Samstag, 26.11.2016:
Bor. Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 1:1 (1:0)
1. FC Köln - FC Augsburg 0:0 (0:0)
Hamburger SV - Werder Bremen 2:2 (2:2)
FC Ingolstadt 04 - VfL Wolfsburg 1:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:1 (0:0)
Bayern München - Bayer Leverkusen 2:1 (1:1)
Sonntag, 27.11.2016:
FC Schalke 04 - Darmstadt 98 15.30
Hertha BSC - FSV Mainz 05 17.30

(sk)