Huffpost Germany

Diese Frau starb offenbar bei einem mysteriösen Autorennen - ihr Großvater ist ein Feind Putins

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das Unglück geschah Samstag nacht um etwa vier Uhr am Luganer See in der Schweiz: Die junge Diana Lebedewa, die auch die "russische Lady Di" genannt wird, verlor bei einem Autounfall ihr Leben, wie die Schweizer Nachrichtenseite "Blick" berichtete.

@daria_zaytseva 😘😘😘

Ein von Diana L (@ladydd11) gepostetes Foto am


Offenbar fuhr sie mit einem Freund, dem Diplomatensohn Azer Yagubov, Über eine Brücke am Luganer See, als das Auto aus ungeklärten Gründen das Geländer durchbrach und in den See stürzte. Die beiden ertranken, ihre Leichen wurden von Polizeibeamten aus dem See geholt.

Zeugen und Medienberichten zufolge
soll der Unfall durch ein Autorennen entstanden sein - die Polizei konnte das jedoch nicht offiziell bestätigen.

Ihr Großvater ist ein bekannter Putin-Kritiker

Die junge Russin, die in der Schweiz studierte, war für ihr ausschweifendes Jetset-Leben bekannt - und dafür, dass sie die Enkelin von Platon Lebedew ist. Der Oligarch stand im Yukos-Konzern hinter Milliardär Michail Chodorkowski an zweiter Stelle und saß 11 Jahre wegen Steuerhinterziehung in Haft.

Zahlreiche Menschen drückten auf Lebedewas Social-Media Accounts ihre Trauer aus. So schreibt eine Frau auf Instagram: "Diana, mein Herz blutet."

Red dress from @victoriabeckham ❤️

Ein von Diana L (@ladydd11) gepostetes Foto am


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(mf)