Huffpost Germany

Leonard Freier kritisiert Angelina Hegers Fremdgeh-Vorwürfe als unberechtigt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Leonard Freier und Angelina Heger in glücklichen Zeiten

Ob sich das noch kitten lässt? Nachdem Angelina Heger (24) ihren (Noch-)Freund Leonard Freier (31) in einem merkwürdigen Facebook-Post mehr oder weniger deutlich des Fremdgehens bezichtigte, reagiert der Ex-"Bachelor" nun ebenso öffentlich via Facebook auf die "unberechtigten Anschuldigungen":

"Ihr Lieben, ich möchte euch beruhigen: obwohl ich das nicht in der Öffentlichkeit austragen möchte, muss ich jedoch ein paar Worte dazu sagen. Ich habe mit meiner Ex-Partnerin eine gemeinsame Tochter, welche ich sehr liebe. Daher liegt es nahe, dass ich sie auch öfter besuchen möchte. Es ist doch klar, dass sie mir oft fehlt. Die Anschuldigungen sind unberechtigt. Euer Leonard", heißt es dort. Auf Nachfragen der Fans schreibt er außerdem: "In einer Beziehung sollte man einander vertrauen."

Erfahren Sie in diesem Clipfish-Video, warum Angelina Heger sich an den Brüsten operieren liess

Als eine Userin dann den Vergleich zum Trennungsdrama von Sarah und Pietro Lombardi zieht - "Jetzt sind es nicht mehr Sarah und Pietro jetzt heißt es Angelina und Leonard" - und eine anderer hinzufügt "Hoffentlich schubst er sie nicht...", haut Freier nochmal in die Tasten: "Keine Sorge", bezieht er sich auf jenen Post. Und als wieder eine andere Followerin anregt, "Das müsst ihr unter euch klären. Sag das nicht Facebook, sag es Deiner (Noch-) Freundin", schreibt er: "Das wäre mir am liebsten gewesen..."