Huffpost Germany

Nach Tod von Matt Roberts: Arzt wegen illegaler Substanzen festgenommen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Matt Roberts während eines Auftritts mit 3 Doors Down

Jetzt gibt es also doch eine erste Festnahme im Todesfall Matt Roberts (1978-2016): Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, wurde der Arzt des verstorbenen "3 Doors Down"-Gitarristen verhaftet. Dem Mediziner wird vorgeworfen, Roberts mit gefährlichen Medikamenten über illegale Wege versorgt zu haben. So soll Dr. Richard Snellgrove aus Alabama ihm insgesamt fünf verschiedene Substanzen verschrieben haben. Die Rezepte sollen auf unterschiedliche Namen ausgestellt worden sein, die Arzneimittel seien aber jeweils für Roberts vorgesehen gewesen.

Der Musiker starb völlig überraschend im August 2016 im Alter von nur 38 Jahren an einer unfreiwilligen Überdosis Tabletten. Roberts war Gründungsmitglied der erfolgreichen Alternative-Rock-Band 3 Doors Down ("Kryptonite"), stieg allerdings 2012 aus gesundheitlichen Gründen aus der Gruppe aus. Angeblich litt er an schweren Durchblutungsstörungen und musste seit Jahren starke Medikamente zu sich nehmen.

Hier gibt es alle Musikvideos von 3 Doors Down bei Clipfish