Huffpost Germany

Sie freute sich auf die Geburt ihrer Tochter - das ist ihre Reaktion, als sie das Baby sieht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die meisten Eltern können es keine neun Monate abwarten, das Geschlecht ihres Kindes zu erfahren. Andere wiederum machen darum lieber ein Geheimnis daraus und üben sich bis zum eigentlichen Tag der Geburt in Geduld. So im Fall von Kim Guiley und ihrem Ehemann Travis aus Kalifornien.

Die Eltern einer kleinen Tochter waren so sehr davon überzeugt, ein weiteres Mädchen im Kreise ihrer Familie willkommen zu heißen, dass sie das Geschlecht nicht über eine Ultraschallaufnahme erfahren wollten.

Dieses Foto wurde direkt nach der Geburt im Kreißsaal aufgenommen. Es zeigt, wie unheimlich schockiert die Eltern sind, als ihnen ihr neugeborener Sohn, Theo, in die Arme gelegt wird.

“Ich spreizte seine Beine und war total geschockt! Ich meine, man hat meinen Gesichtsausdruck gesehen - so einen Gesichtsausdruck kannst du dir nicht ausdenken. Ich war absolut überrascht und habe gar nicht realisiert, wie sehr ich auf einen Jungen gehofft habe, bis zu diesem Moment”, sagte Guiley dem Portal "Today".

Die 28-jährige redete sich eine Menge “verrückter Gründe” ein, warum sie definitiv keinen Sohn bekommen würde: ”Während der Schwangerschaft hatte ich mit einer starken Übelkeit zu kämpfen und ich habe daran geglaubt, dass es mir bloß so schlecht ging, weil ich ein Mädchen erwarten würde. Ich denke, solche Gedanken haben auch dazu beigetragen."

Außerdem sagte sie: “Und meine zweijährige Tochter glaubte auch ganz fest daran, dass es ein Mädchen werden würde.”

Sie glaubt, dass eine Fehlgeburt im Jahr 2015 der Grund war, warum sie sich unbewusst entschieden hatte, nicht das Geschlecht ihres Kindes zu erfahren.

Statt sich auf das Geschlecht zu konzentrieren, wollte sie einfach nur ein gesundes Kind auf die Welt bringen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Huffington Post UK und wurde von Ijeoma Okere aus dem Englischen übersetzt.

(lk)