Huffpost Germany

Fischer zogen einen stinkenden Klumpen in ihr Boot - jetzt sind sie 3 Millionen Dollar reicher

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wenn drei Fischer ihren Arbeitstag mit dem Fang eines großen Klumpens Wal-Kotze beenden, dann klingt das nach einem ziemlich miesen Tag. Tatsächlich ist Khalid Al Sinani, einer dieser drei Fischer, aber überglücklich.

Wie die englisch-sprachige Tageszeitung "Times of Oman" berichtet, fand Al Sinani den rund 80 Kilogramm schweren Klumpen aus Pottwal-Kotze vor der Küste des Ortes Qurayyat im Nordosten Omans.

Dieser Fund könnte ihn und seine beiden Freunde reich machen. Wie denn das? Das seht ihr im Video oben.


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(mf)