Huffpost Germany

Martin Schulz erstattet Anzeige: Linksradikaler beschmiert Hauswand mit Nazi-Vergleich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARTIN SCHULZ
European Parliament President Martin Schulz looks on during a meeting at the Capitol Hill in Rome, Italy, May 5, 2016. REUTERS/Max Rossi | Max Rossi / Reuters
Drucken

Ein 29-jähriger, der als linksradikal gilt, hat EU-Parlamentspräsident Martin Schulz im Sommer Ärger bereitet: Der Mann soll mehrere Farbanschläge auf das Haus des SPD-Politikers verübt haben. Das berichtet die "Bild".

Der Lagerarbeiter soll sowohl Farb- als auch Urinbeutel auf das Haus in Würselen (NRW) geschmissen haben. Zu einem späteren Zeipunkt kritzelte er "Schulz=Nazi" auf die Hauswand.

Martin Schulz erstattete Anzeige. Der Täter legte ein Geständnis ab - zu einem Motiv äußerte er sich bislang nicht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Im Bundestag: Diese Politikerin hat eine klare Meinung zu den Mieten in Deutschland

(ca)