Huffpost Germany

Die In-Haarfarbe für den Herbst: Das steckt hinter dem "Bronde"-Trend

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Von Jennifer Loperz über Beyoncé bis hin zu Gigi Hadid (v.l.n.r.): Fast alle Promis lieben den Bronde-Look

Die Lieblingshaarfarbe der Promis ist nicht Brünett und auch nicht Blond - sondern Bronde. Auch It-Girl Gigi Hadid (21) hat sich kürzlich für die Mischung zwischen hell und dunkel entschieden und die Farbe damit endgültig zum Trend gemacht. Die erste war das Topmodel damit aber nicht. Schon vorher standen jede Menge anderer Promi-Damen auf den natürlichen Look. Darunter Trendsetter wie Olivia Palermo und Sarah Jessica Parker sowie die Megastars Jennifer Lopez und Beyoncé ("Irreplacable"). Aber auch Blake Lively, Gisele Bündchen, Ariana Grande oder Cara Delevigne sind überzeugte Bronde-Trägerinnen.

Was den Reiz an dem Farbton ausmacht, liegt auf der Hand: Es ist die wohl pflegeleichteste Haarfarbe überhaupt. Denn ständiges Nachfärben beim Friseur fällt weg - schließlich gehört der dunkle Ansatz hier zum Look dazu. Ein zeitsparender Aspekt, der nicht nur im vollgepackten VIP-Terminkalender ziemlich praktisch ist.

Auch eine deutsche Promi-Dame hat sich jetzt für Bronde entschieden. Wer das ist, erfahren Sie hier auf Clipfish

Außerdem schmeichelt die Mischung aus Blond und Braun jedem Hautton und sieht zudem super natürlich aus. In Zeiten, in denen sich immer mehr (Promi-)Damen auch öffentlich ohne Make-up zeigen also genau das Richtige. Und die beste Nachricht: Viele müssen dafür nicht einmal zum Friseur gehen. Die Bronde-Farbe ist von Natur aus weit verbreitet und kann höchstens noch mit ein paar Strähnchen perfektioniert werden.