Huffpost Germany

Sarah Lombardi will neu anfangen und sich nicht mehr äußern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sarah Lombardi will nichts mehr zu ihrer Trennung von Pietro sagen

Erst machte Pietro Lombardi (24) Schluss mit dem öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg, nun zieht auch Sarah Lombardi (24) hinterher. Auf ihrem neu angelegten Instagram-Profil verkündete sie: "Neuanfang! Ich äußere mich nicht mehr. Es reicht langsam!" Dass sie sich auf der sozialen Bilder-Plattform immer noch Sarah Lombardi nennt, stieß einigen Fans allerdings sauer auf. Doch auf diesen Vorwurf hatte die ehemalige DSDS-Kandidatin eine schlagfertige Antwort: "Ich werde meinen Nachnamen nicht ändern, da mein Sohn so heißt und ich immer noch verheiratet bin!", hielt sie ihren "Hatern" entgegen.

Pietro schweigt ebenfalls

Mehr über die Liebesgeschichte zwischen Sarah und Pietro Lombardi erfahren Sie in Ihrem gemeinsamen Buch "Unsere Reise" - hier bestellen

Pietro Lombardi hatte einen Tag vor seiner Noch-Ehefrau verkündet, sich nicht mehr zu der Trennung äußern zu wollen. "Ich finde, langsam reicht es, es wird das letzte Mal sein, dass ich mich zu dem Thema melde", schrieb er auf seiner Facebook-Seite. Dieser Ankündigung ließ er eine ausführliche Erklärung folgen:

"Jeden Tag seit vier Wochen Sarah hier, Pietro da. Schock hier, Schock da. Ich glaube es gibt wichtigere Sachen im Leben, als über Sarah und Pietro seit vier Wochen ohne eine Pause zu berichten", machte er seinem Unmut Luft. Seinen Post schloss er aber mit einer Liebeserklärung an die Fans: "Ich liebe euch über alles. Ich danke euch, dass ihr so treue und wundervolle Anhänger seid. Ihr seid meine Familie. Danke für alles."