Huffpost Germany

Les Deux Alpes: Skifahren auf einer der höchsten Strecken der Welt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

In Les Deux Alpes macht Skifahren richtig Spaß

Eines der höchsten französischen Skigebiete sind die Les Deux Alpes im Südosten des Landes. Innerhalb des Skigebiets befindet sich der größte fürs Skifahren geeignete Gletscher, der Dôme de la Lauze. Das gesamte Ressort liegt auf einer Höhe zwischen 1.250 und 3.568 Metern und verfügt über rund 220 Pistenkilometer, die auch ideal zum Freeriden geeignet sind. Der kleine Skiort Les Deux Alpes ist mit einer Höhe von 1.650 Metern eines der am höchsten gelegenen Orte des Landes.

Les Deux Alpes ist für seine zahlreichen touristischen Angebote bekannt. Der Ort bietet eine große Auswahl an Restaurants, Bars, Diskotheken, Kinos und Pizzerien. Die bekanntesten sind die Rodeo Bar und die Brasilien Bar - hier wird jeden Abend bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gesungen. Die Preise sind etwas niedriger als etwa im Wintersportort Val Thorens und anderen Skigebieten in den französischen Savoyen. Besondere Highlights sind der Weihnachtsmarkt, eine Nachtwanderung im Schnee, die Feuerwerk- und Lichtshow an Silvester sowie Freestyle und Snowboard-Wettbewerbe.

Die richtigen Skier für Ihren Urlaub finden Sie auf Amazon

Schwierigste schwarze Piste Europas

Bereits aus der Stadt führen eine ganze Reihe von Gondeln und Lifte zu den umliegenden Skipisten. Die bei Les Deux Alpes anliegenden Pisten sind zugleich die schwierigsten. Je höher es jedoch hinaufgeht, umso mehr sinkt der Schwierigkeitsgrad für die Skifahrer. Eine Ausnahme bildet jedoch die "Grand Couloir". Diese Skipiste beginnt bei 2.813 Metern und führt hinunter auf 2.400 Meter. Viele Skifahrer bezeichnen die "Grand Couloir" als die schwierigste schwarze Piste Europas. Die Piste ist sehr steil und hat zudem auch noch eine seitliche Neigung.

Auf einer Höhe von 2.600 Metern befindet sich eine Zwischenstation. Von hier aus führen Gondeln an die Unterseite des Gletschers hinauf auf 3.200 Meter. Viele Skifahrer gönnen sich einen kleinen Snack im Restaurant an der Zwischenstation - wobei die Preise hier teurer sind als in Les Deux Alpes. Doch das Restaurant punktet mit einer guten Lage und lädt zum ausgiebigen Sonnenbaden ein.