Huffpost Germany

Liebe wütende Facebook-User, seit ich mit euch zu tun habe, glaube ich an den Dritten Weltkrieg

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ANGRY GERMAN
Liebe wütende Facebook-User, seit ich mit euch zu tun habe, glaube ich an den Dritten Weltkrieg | Sean Gallup via Getty Images
Drucken

Liebe wütende Facebook-User,

ihr kennt mich nicht. Aber ich kenne euch sehr gut. Wenn ihr auf der Facebook-Seite der Huffington Post Deutschland einen Kommentar oder eine Nachricht hinterlassen habt, dann war ich sehr oft diejenige, die euch geantwortet hat.

Ich war diejenige, die euch geschrieben hat, dass das Wort "Lügenpresse“ aus dem Nazi-Jargon kommt, wenn ihr uns als solche beschimpft habt. Die euch gefragt hat, mit wie vielen bösen Flüchtlingen ihr denn zu tun hattet, wenn ihr wieder einmal behauptet habt, dass alle Syrer Terroristen seien.

Ich war die, die eure Kommentare gelöscht hat, wenn sie strafrechtlich relevant waren

Die euch darauf hingewiesen hat, dass "Deutsche Wirtschafts Nachrichten", Kopp Verlag oder "Epoch Times" keine seriösen, neutralen Quellen sind, wenn ihr uns wieder einmal einen dieser Links auf die Pinnwand gepostet habt - mit dem Aufruf, wir sollten endlich über die Wahrheit berichten. Die nachgehakt hat, warum ihr denn so unzufrieden seid mit der Politik wie sie jetzt ist und warum ihr glaubt, dass nur die AfD eure Probleme lösen könnte.

Die eure Kommentare gelöscht hat, wenn ihr aufgerufen habt, Kanzlerin Angela Merkel zu ermorden, Flüchtlinge ertrinken zu lassen oder HuffPost-Redakteure in die Klapsmühle zu stecken. Und ehrlich gesagt: Sehr oft kam ich mit dem Löschen nicht hinterher.

Experten sehen in dem Hass, der auf Facebook verbreitet wird, Anzeichen für einen kommenden Dritten Weltkrieg

Zahlreiche Experten gehen so weit, um in der Sprache, die ihr bei Facebook und in anderen sozialen Netzwerken an den Tag legt, Anzeichen für den nächsten Weltkrieg zu sehen.

Mark Thompson, der Generaldirektor der britischen BBC, schrieb nach dem Brexit im "Guardian“: "Was passiert, wenn wir nicht mehr politisch diskutieren können? Nicht mehr eine Sprache sprechen? Wenn der Hass und das Unverständnis überkochen, wir unser gepflegtes Vokabular zurücklassen und nur mehr schimpfen? Wenn wir den Worten des anderen nicht mehr vertrauen und uns nicht mehr einig werden? Bei einem Blick auf die Geschichte sollten wir erschrecken.“

Der Archäologe Tobias Stone beschreibt in einem viel diskutierten Gastkommentar für die Huffington Post mehrere Anzeichen dafür, dass sich die Geschichte vor den Weltkriegen im Moment wiederhole:

"Die Menschen erkennen nicht, dass sie sich auf einem Weg befinden, der direkt in die Zerstörung führt. Sie wähnen sich im Recht und werden von einem wütenden Mob weiter angefeuert, über Kritiker wird höchstens gelacht. Wenn die Menschen das Gefühl haben, die Kontrolle über ihr Land und ihr Schicksal verloren zu haben, dann suchen sie nach einem Sündenbock.

Ein charismatischer Anführer macht sich die Stimmung zu Nutze und präsentiert den Menschen diesen Sündenbock. Er nutzt eine Rhetorik, die über keine Details verfügt, die Wut und Hass schürt. Bald schon bewegen sich die Massen vereint, hinter ihren Taten steckt keine Logik, und schon nimmt die unaufhaltbare Spirale ihren Lauf. So gesehen bei Hitler, aber auch bei Mussolini, Stalin, Putin, Mugabe und so vielen mehr.“

Zunächst hielt ich diese Warnungen für übertrieben. Was sollen ein paar wütende Facebook-Nutzer mit einem Weltkrieg zu tun haben?

Doch dann habe ich mir das angesehen, was ihr auf unserer Facebook-Seite so schreibt. Ich habe eure Kommentare und Nachrichten gelesen, es sind viele. Unglaublich viele. Die schiere Masse an Hasspostings ist erschreckend. Und der Inhalt gibt Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele.

Und ja, nun bin auch ich davon überzeugt, dass wir auf ein dunkles Kapitel der Menschheit zusteuern. Vielleicht sogar auf den Dritten Weltkrieg.

Denn was ihr schreibt und was ihr denkt, das kommt mir sehr sehr bekannt vor. Ich habe genau das schon einmal gehört. Ich habe darüber gelernt. In der Schule.

Ich habe gelernt,

...dass die Menschen nicht mehr den traditionellen Medien glaubten und stattdessen irgendwelchen kruden Verschwörungstheorien, die sich wie Lauffeuer verbreiteten.

fb

"Dieser Artikel ist vom ersten bis zum letzten Wort erstunken und erlogen“, schreibt ein User und bekommt 78 Likes dafür.

fb

"US Medien berichten heute über die Bezahlung der Proteste durch Soros (Clinton Bezahler/ Hersteller der Wahlautomaten)! Hahaha Linke lassen sich dafür bezahlen! Sollen angeblich 15 Dollar bekommen. Kein Artikel darüber HUFF?“, so greift dieser User ein nach der US-Wahl verbreitetes Gerücht in sozialen Netzwerken auf.

fb

"Lügenpresse halt die Fresse!“

fb

"Als nächstes kommen ersteinmal (sic!) die Wahlen in Frankreich und Deutschland... Ich freue mich schon auf die Manipulationsversuche deutscher Demoskopen und der linientreuen Medien... die spätestens Ende 2017 ihr Waterloo erneut erleben werden!“

...dass die Menschen eine Religionsgemeinschaft verabscheuten und die wildesten Geschichten über sie erzählten.


fb

"Wir sind so dämlich in Europa, wir merken noch nicht einmal, dass der Gegener (sic!) die mögliche Massenvernichtungswaffe "Emigration“ gegen uns einsetzt und brüllen am Bahnhof noch willkommen dazu...!!“

fb

"Durch Merkels gesteuerte Mosleminvasion werden doch alle christlichen Werte und Kulturereignisse abgeschafft. Im Gegensatz werden Deutsche gestraft, wenn sie sich dagegen wehren wollen. Polizei wird zurück gehalten, Presse beeinflusst und eine Moschee nach der anderen gebaut mit Steuergeldern. Es ist an der Zeit daß (sic!) es zum Aufruhr kommt unter der deutschen Bevölkerung. Und die Merkel steht da und grinst dumm in die Runde.“

...dass sie jedes Verbrechen, das ein Angehöriger dieser Volksgruppe begangen hat, auf alle ummünzten.

fb

"Frauen und Mädchen werden vor sexueller Gewalt durch die Verbrecher nicht ungeschützt. Es könne nicht sein, dass die Verbrecher ohne Respekt vor Frauen hier ungestraft ihr Unwesen treiben. Für die Regierung sind arme Flüchtlinge für mich brutale Invasoren!!!“

fb

"Ich sah einmal eine Sendung, in der wurde ein Flüchtling vorgestellt, der bei einer deutschen Familie Unterkunft und Familienanschluss gefunden hatte. Er wurde in den höchsten Tönen ob seiner Integration gelobt. Dann stellte sich heraus, dass er ein sogenannter "Schläfer“ war und an Gewalttätigkeiten gegen den – in aufgenommenen – Staat und seinen Menschen (sic!) teilgenommen hat. Ich weiß nicht mehr ob Mord auch zu seinen Straftaten zählte, jedenfalls hat er sich durch seine Taten sehr "dankbar“ gezeigt. Ist es das, was Merkel bezweckte? Wenn ja, dann ist es ihr gelungen.“

...dass sie neidisch auf diese Volksgruppe waren, weil sie dachten, es ginge dieser Gruppe an Menschen finanziell besser.



fb

"Anstatt dagegen etwas zu tun (Armut von Alleinerziehenden, Anm. d. Redaktion) werden Millionen an Ungebildeten Rücktsändlern (sic!) eingeschleust die mehr kosten als sie einbringen und werden als "Fachkräfte“ deklariert obwohl die nicht mal die Bildung eines Grundschülers besitzen.“

fb

"Alleinerziehende sind in Deutschland der letzte Dreck für unsere Regierung, wenn sie nur halb so viel für sie gemacht hätten wie für die Sozialschmarozer (sic!) von Einwanderer würde es bestimmt mehr Kinder geben. Dann kann man das politische Versagen der großen Parteien sehen, deshalb sage ich weg mit ihnen und AfD wählen.“

fb

"Wirtschaftsflüchtlinge haben oberste Priorität laut unserem Finanzminister.“

fb

"Aber den Flüchtlingen wird das Geld hochkant in den Arsch geblasen. Was für Dreckspolitiker.“

... dass sie davon ausgingen, eine ganze Religion wäre verdorben – wegen etwas, das vor tausenden Jahren passierte.



fb

"Hallo, hört endlich damit auf die Fake Religion Islam und ihren falschen Propheten zu verherrlichen. Wer diesen Scheiß des falschen Propheten und seiner ausgedachten Religion glaubt, der muss schon seinen gesunden Menschenverstand an der Garderobe abgegeben haben. Eine meiner Freundinnen war mit einem indonesischen Moslem verheiratet und sie ist heute noch schwerst traumatisiert dadurch.“

...dass das Leben dieser Volksgruppe weniger wert sei und man sie bespucken, schubsen, beleidigen und sterben lassen könnte.



fb

"Viele von diesen Flaschen sind sowieso geschlechtskrank und haben den HIV-Virus und wollen sich behandeln lassen, weil sie sonst nicht ins Paradies kommen.“


fb

"Wir wollen hier keine Botschaften mehr über Flüchtlinge (es ging um die Rettung von Flüchtlingsbooten, Anm. d. Red.). Retten Sie nur weiter und weiter und weiter. Wir kämpfen hier derweil mit den Folgen Ihrer Rettungsaktion. Kommen Sie runter von Ihrem Kahn und halten Sie sich mal ein bisschen in Berlin Neukölln und Kreuzberg auf. Vielleicht erkennen Sie einen Ihrer Geretteten wieder, wenn der gerader jemanden überfällt oder eine Frau vergewaltigt. Wir haben es sooo satt...“

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

...dass die Menschen einmal jenen hinterherliefen, die am lautesten waren. Sie dachten, diese Gruppe oder dieser Führer würde all ihre wirtschaftlichen und sozialen Probleme lösen.

fb

"Genau gesehen, hat eine Angela Merkel Deutschland und die EU in eine Katastrophe gebracht. Mit ihrr Allein-Politik, besonders in der Flüchtlingsfrage hat sie die Länder der EU in eine tiefe Krise gestürzt. Ihr Alleingang, auf mich Erdogan ist gescheitert. Milliarden Steuergelder verplempert, durch Unfähigkeit und Machtbesessenheit. Die Augen gerichtet nach Brüssel, nach Macht in der EU, hat sie Deutschland vergessen und verkauft. Das hat nicht nur Trump rechtzeitig erkannt, sondern auch andere. Nur Trump hat es ausgesprochen. Und jetzt, wo alles der Wahrheit entstspricht, fühlt sie sich, oder Deutschland, beleidigt?“

fb

"Es dauert nicht mehr sehr lange, dann geht es mit dieser verfickten Welt bergauf!“


fb


"Gauck, Merkel, Gabriel, Maas, Stegner etc. scheinen den Kontakt zur Normalbevölkerung völlig verloren zu haben. Deswegen wir die AfD 2017 ein Ergebnis von über 20 Prozent erreichen. Und das ist dann auch gut so.“

fb

"Also Leute AfD. Die Stasi Sau muss weg.“

fb

"Deutschland würde auch gut tun, einen Staatsmann zu haben (Anspielung auf Trump, Anm. d. Redaktion), der mit illegalen, Kriminellen und Drogenbanden aufräumen würde. Leider werden uns die zugemutet und täglich mehr. Wir schaffen das!“

...dass die Menschen dachten, dass alle Politiker korrupt seien und nur diese eine Gruppe aufräumen würde.

fb

"Die arrogante Elite wird 2017 auch in Deutschland so richtig abgestraft. Freue mich schon auf das lange, dumme Gesicht der Kanzlerin. AfD, jetzt erst recht!“

fb

"Milliardär Trumps Verzicht aufs Präsidentengehalt ist der nächste Schlag ins Gesicht der Raffkes und Selbstbereicherer im Establishment“.

fb

"Wie recht er doch damit hat. Trump und Putin durchschauen unsere verlogene Regierung und Merkel.“

fb

"Aber liebe Freunde, wen wundert’s denn noch, die ganzen Überschuss-Milliarden des Herrn Schäuble sind doch für die Bereicherer da, da sind die doch wichtiger...“

fb

"Und unsere "lieben“ Politikerinnen leben im Luxus, denen ist der Normale Man (sic!) und Frau vollkommen egal, hauptsache denen geht’s gut.“

... und dass die Menschen dieser Gruppe Macht gegeben haben. Und ihre Probleme kurzfristig gelöst, aber dann noch schlimmer wurden.



Ja, seit ich euch kenne, weiß ich ganz sicher, dass sich Geschichte wiederholt. Und wenn das der Fall ist, dann steht uns wohl tatsächlich nichts geringeres als der Dritte Weltkrieg bevor.

Denn genau das, ein Weltkrieg, passierte, als sich die Menschen das letzte Mal so verhalten haben wie ihr es jetzt tut.

Ich habe aber durch euch auch etwas über mich selbst gelernt. Seit ich in der Schule über die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg gelesen habe, habe ich mich immer gefragt: Wäre ich mitgelaufen? Hätte ich den Schreihälsen geglaubt? Hätte ich eine ganze Volksgruppe unter Pauschalverdacht gestellt, mir etwas Böses zu wollen?

Und dank euch kann ich jetzt antworten: Nein, ich hätte nicht mitgemacht. Weil ich es jetzt auch nicht tue. Ich hätte auf der guten Seite der Geschichte gestanden.

Ihr könnt euch noch überlegen, auf welcher Seite der Geschichte ihr stehen wollt. Noch ist es nicht zu spät.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

Auch auf HuffPost:

Obama beruhigt: "Egal was passiert, die Sonne wird aufgehen"

(lp)