Huffpost Germany

"Zeichen der Stabilität": So erklärt Merkel die Steinmeier-Entscheidung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MERKEL STEINMEIER
Merkel über Bundespräsidenten-Entscheidung: Steinmeier ist ausgezeichnet geeignet" | Sean Gallup via Getty Images
Drucken
  • Merkel hat sich erstmals zu der Entscheidung geäußert, Steinmeier als Bundespräsident zu unterstützen
  • Die Wahl sei ein "Signal der Stabilität", so die Kanzlerin

Nach wochenlangem Streit hat sich die CDU entschieden: Sie unterstützt Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bei einer Kandidatur als Bundespräsident. Jetzt sprach Kanzlerin Angela Merkel erstmals über die Entscheidung, die am Vormittag publik wurde.

Sie sieht in der Entscheidung für Steinmeier als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten ein "Signal der Stabilität". Gerade in Zeiten weltweiter Unruhe und Instabilität sei dies ein wichtiges und richtiges Zeichen, sagte die CDU-Chefin am Montag in Berlin.

"Verlässlicher und immer auf Ausgleich und Lösungen ausgerichteter Politiker"

Sie habe Steinmeier persönlich die Unterstützung der Union mitgeteilt, der CDU-Bundesvorstand sei ihrem Vorschlag gefolgt.

Merkel betonte, sie kenne den Außenminister der großen Koalitionen von 2005 bis 2009 und seit 2013 als "verlässlichen und immer auf Ausgleich und Lösungen ausgerichteten Politiker". Steinmeier sei ein "Mann der politischen Mitte" und in der deutschen Gesellschaft, aber auch im Ausland sehr geachtet.

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.