Huffpost Germany

"Adult Friend Finder" gehackt: Mehr als 400 Millionen Accounts des Erotik-Netzwerks sind betroffen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Daten von Erotik-Portal-Usern wurden gestohlen

Das könnte für den ein oder anderen User ein peinliches Erwachen geben: Wie unter anderem die Webseite "LeakedSource.com" meldet, wurde das beliebte Erotik-Netzwerk "Aduld Friend Finder" gehackt. Insgesamt seien die Daten von 412 Millionen User gestohlen und im Netz veröffentlicht worden. Zu dem Unternehmen zählen unter anderem auch renommierte Sex-Portale wie "penthouse.com" oder auch "cams.com".

Das größte Portal des Netzwerks ist allerdings die namensgebende Seite "adult.friendfinder.com" mit zirka 339 Millionen Nutzern, von denen nun allesamt die Daten entwendet wurden. Das Portal war bereits im Jahr 2015 Ziel eines Hacker-Angriffs. Damals wurden neben den Konto-Login-Daten auch die sexuellen Vorlieben der User aufgedeckt und veröffentlicht.

Hier gibt es den Ratgeber "Fucking good" - alles über Tinder, Online-Dates und Co.