Huffpost Germany

Partie Mexiko gegen USA: Fußballspieler zeigen, was sie von Trumps Wahlsieg halten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FUBALL
Bei der Partie Mexiko gegen die USA zeigen die Fußballspieler, was sie von Trumps Wahlsieg halten | Twitter
Drucken

Es ist schon ein interessanter Zufall, dass wenige Tage nach der US-Wahl und Donald Trumps überraschendem Sieg ausgerechnet diese beiden Nationalteams aufeinander trafen: Im Mapfre-Stadion in der US-amerikanischen Stadt Columbus spielten die Fußballteams der USA und Mexikos gegeneinander.

Die Partie gewann Mexiko mit 2:1. Doch das, was von diesem Spiel in Erinnerung bleiben wird, kam erst nach dem Abpfiff. Arm in Arm posierten die Spieler beider Mannschaften für ein gemeinsames Gruppenfoto.

Eine Botschaft an den neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump? Der würde nämlich die Verbindung zwischen den beiden Ländern am liebsten kappen.

Márquez widmet Sieg mexikanischen Migranten in den USA

Trump hat im Wahlkampf mehrmals angekündigt, an der Grenze zu Mexiko eine Mauer erbauen zu lassen, um illegale Einwanderer abzuhalten, in die Vereinigten Staaten zu kommen. Auch hatte er sich mehrmals abschätzig über diese Migrantengruppe geäußert.

Der mexikanische Nationalspieler Rafael Márquez verstärkte seine Botschaft noch, indem er den Sieg des Teams den Einwanderern in die USA widmete. "Mit diesem Sieg können wir vielleicht das vergessen, was gerade hier in den Vereinigten Staaten passiert ist", zitieren ihn verschiedene Medien .

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

Auch auf HuffPost:

Dieser Artikel war bei Amazon meistverkauft – wegen Donald Trump

(sk)