Huffpost Germany

"System of a Down": Nach 12 Jahren kommt neues Material von der Metal-Band

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kommt nach fast zwölf Jahren endlich neues Material von System of a Down?

Häppchenweise haben System of a Down ihren Fans in jüngster Zeit den Mund wässrig gemacht - nun scheint es amtlich zu sein: Es wird ein neues Album geben!

In einem Interview mit dem britischen "Kerrang!"-Magazin bestätigte Schlagzeuger John Dolmayan (43), dass sie tatsächlich an neuem Material arbeiten. Demnach habe die Alternative-Metal-Band bereits 15 neue Tracks geschrieben. "Ich möchte, dass jeder mit an Bord ist und ein gutes Gefühl dabei hat. An diesen Punkt versuchen wir zurzeit zu kommen", so Dolmayan.

Alle Videos von System of a Down sehen Sie bei Clipfish

Allerdings gesteht er auch, dass die Band einen enormen Druck verspüre: "Es ist schließlich elf Jahre her - mindestens zwölf, bis das Album rauskommt." Sänger Serj Tankian (49) bremst seinen Kollegen in einem Interview mit LA Weekly zudem aus: "Wir werden sehen, ob es System of a Down-Material sein wird oder nicht. Und wer zum Teufel weiß das schon? Wenn es das ist, dann ist das großartig, wenn nicht, auch großartig."

Kein "Toxicity"-Aufguss

Und auch Schlagzeuger John Dolmayan macht klar, dass die Band nicht auf alt bewehrte Rezepte zurückgreifen wird: "Wir werden nicht versuchen ein zweites 'Toxicity' zu schreiben, nur weil es bei Weitem unser erfolgreichstes Album war." Stattdessen peilt die Band offenbar eine neue Zielgruppe an: "Dieses [Album] muss etwas für eine neue Generation von SOAD-Fans sein. Jeder soll sehen, dass wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen."

Damit ist es also offiziell. In der letzten Zeit hatte die Band selbst mit diversen kleinen Teasern und Videos aus dem Proberaum und Ankündigungen einiger Shows entsprechende Gerüchte befeuert. Es wäre die erste Platte nach fast zwölf Jahren, seit ihrem letzten Output "Hypnotize".