Huffpost Germany

Vermisste Joggerin aus Endingen ist tot

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Bei Endingen wurde eine weibliche Leiche gefunden
  • Es handelt sich um die vermisste Joggerin
  • Eine Zusammenfassung seht ihr im Video oben

Im Fall der vermissten Joggerin aus Baden-Württemberg gibt es traurige Neuigkeiten. Die Frau ist tot.

Die Leiche, die am Donnerstag in Endingen (Kreis Emmendingen) bei Freiburg entdeckt worden war, ist zweifelsfrei ihre, teilte die Polizei am späten Donnerstagabend mit. Weitere Einzelheiten sollten am Freitag mitgeteilt werden. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen.

Die Tote war in einem kleinen Waldstück des Ortes gefunden worden. Die 27-Jährige war am Sonntagnachmittag zum Joggen aufgebrochen und wollte nach einer Stunde wieder zu Hause sein. Sie kehrte jedoch nicht zurück.

Fundort der Leiche wurde weiträumig abgesperrt

Die Beamten fanden die Leiche in den Weinbergen zwischen Endingen und dem Nachbarort Bahlingen in Baden-Württemberg. Der Bereich wurde daraufhin weiträumig abgesperrt.

Im Ort sorgte die Meldung für Bestürzung. Die Menschen dort hatten diesen Ausgang befürchtet, hatten aber die Hoffnung nicht aufgegeben, wie eine Einwohnerin gegenüber einem Reporter der "Bild"-Zeitung sagte. "Wir sind alle geschockt, dass sie nicht mehr lebt."

Die junge Frau soll sich der Zeitung zufolge in mehreren örtlichen Vereinen engagiert haben - gemeinsam mit ihrem Ehemann.

Joggerin galt seit Sonntagabend als vermisst

Die 27-jährige Frau war am Sonntagnachmittag joggen gegangen. Als sie die Stadt verlassen hatte, wollen Zeugen sie kurz danach im Bereich der Stadthalle in Richtung "Bahlinger Weg" gesehen haben. Danach verliert sich eine konkrete Spur, meldete die Polizei noch am Mittwoch. Bis zum Schluss war nicht klar, welche Jogging-Route die 27-Jährige an diesem Sonntag gewählt hatte.

Als sie jedoch nicht mehr nach Hause zurückkehrte, suchte die Familie nach der Frau. Am Abend meldeten sie die Joggerin als vermisst. Seitdem ist eine große Suchaktion im Gange. So wurde ein See abgepumpt, am Donnerstag ein anderer See mit Tauchern abgesucht, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Bis jetzt schließt die Polizei ein Verbrechen nicht aus, aber auch ein Unglück ist denkbar. Hinweise auf einen anderen Grund des Verschwindens gebe es derzeit nicht. Das berichtet das Nachrichtenportal "Focus Online".

Mit dpa-Material

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.