Huffpost Germany

Sarah Lombardi gibt ihre Affäre zu: "Sowas passiert niemals ohne Grund"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Endlich gibt sie es zu. Sarah Lombardi hat bei Facebook gegenüber ihren Fans eingestanden, ihren Ehemann Pietro betrogen zu haben. Dabei soll Sarah gegenüber Pietro ziemlich übel über ihren Lover gelästert haben – wie das Video oben zeigt.

Jetzt schrieb Sarah: "Bisher habe ich einfach nur geschwiegen... einfach, um Alessio zu schützen und weil ich gehofft hatte, wenn ich vernünftig wäre und das Feuer nicht jedes Mal wieder anzünden würde, es sich schnell beruhigt."

Sarah Lombardi: "Eine Rechenschaft bin ich euch schuldig"

Dann gibt sie zu: Ja, sie schämt sich für ihren Seitensprung. "Ja... und vielleicht auch, weil ich mich dafür schäme, was passiert ist! Ihr habt aber dennoch recht... denn Rechenschaft bin ich euch schuldig! Was ich euch sagen will, ist: Ich weiß, dass es ein Fehler war und kann jetzt nur dazu stehen und die Konsequenz, dass Pietro mir nicht verzeihen kann, nur akzeptieren", schreibt Lombardi bei Facebook.

Die alleinige Schuld am Beziehungs-Aus will sie aber nicht übernehmen. Ihre Worte wirken wie eine Botschaft an Pietro. "Sowas passiert niemals ohne Grund oder passiert auch niemals in einer glücklichen Ehe, trotzdem ist das keine Entschuldigung dafür, so etwas zu tun."

Passend dazu: In einem emotionalen Facebook-Post spricht Pietro über seine Ängste

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

(cho)