Huffpost Germany

Braut-Make-up: Mit diesen 7 Tipps gelingt's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BRIDE
Der große Tag der Hochezeit ist gekommen: Die Braut wird von einem Make-up Artist geschminkt. | pvstory via Getty Images
Drucken
  • Was benötigt ihr für das perfekte Braut-Make-up?
  • Was ihr für das Hochzeits-Make-up beachten müsst - erfahrt ihr hier

An einer Hochzeit soll alles perfekt sein. Auch das Make-up der Braut. Das ist auch ganz ohne Zauberei möglich. Wichtig ist Geschick und wie immer bei großen Ereignissen gute Planung. Also macht euch davor Gedanken, wie ihr an eurem Tag vor den Standesbeamten oder Pfarrer treten wollt. Am besten beachtet ihr dabei drei Tipps:

1. Bleibt euch treu

Das Make-up einer Frau ist typabhängig – das gilt auch für den Hochzeitstag. Wer sich unsicher ist, macht mit einem klassischen Make-up in zarten und natürlichen Tönen nichts falsch. Wichtig ist, dass ihr eurem Stil treu bleibt und euch nicht verkleidet.

2. Greift auf Bewährtes zurück

Das Make-up einer Braut hat am Hochzeitstag zahlreiche Hürden zu bewältigen. Die Trauung mit den anschließenden Freudentränen, Umarmungen und massenhaften Küssen – und die Feier, die bis spät in die Nacht geht. Das Make-up sollte demzufolge lang anhaltend und wasserfest sein. Ein Tipp: Greift auf bewährte und hochwertige Produkte zurück.

3. Probiert das Styling aus

Überlegt euch, ob ihr das Make-up in Eigenregie – eventuell begleitet von einer Freundin – oder von einem Profi auflegen lasst.
Schminkt ihr euch selber, rechnet ihr besser bis zu einer vollen Stunde ein. Führt einen Testlauf ein paar Tage zuvor durch, wenn ihr euch unsicher seid. Habt ihr euch für ein Profi-Styling entschieden, ist ebenfalls ein Probestyling zu empfehlen.

4. Reinigt eure Haut - reizt sie nicht


Vermeidet Reizungen eures Teints vor dem Hochzeitstag. Verzichtet in den Tagen zuvor auch lieber auf das Solarium.

Um unnötige Rötungen zu vermeiden, zupft besser die Augenbrauen ein bis zwei Tage vor dem Hochzeitstermin. Wenn ihr am großen Tag das Make-up auflegt, führt ihr abschließend noch die nötigen Korrekturen durch.

Reinigt einen Tag vor dem Hochzeitstermin die Haut mit einem Peeling. Eine anschließende Maske verleiht der Haut frische Feuchtigkeit.

Auch auf HuffPost: Braut-Frisuren mit offenen Haaren

5. Nehmt euch Zeit für das Make-up

Unterschätzt nicht das Make-up. Es passiert oftmals, dass ihr am Hochzeitstag in Zeitnot geratet. In einer Extremsituation gestaltet es sich schwierig, gelassen zu bleiben und eine ruhige Hand zu behalten.

6. Denkt an die Maniküre

Eine Maniküre ist ein Muss. Die Hände der Braut sind nicht weniger in Szene gesetzt als der Rest des Make-ups. Denkt zum Beispiel an den Austausch der Ringe.

Sucht die optimale Länge für eure Nägel aus – nicht zu lang. Nude-, Rosé- oder Beigetöne harmonieren mit den Farben des klassischen Brautkleides.

7. Macht ein Schritt nach dem anderen

Jetzt geht es los, ihr schminkt euer Gesicht. Ein guter Plan, wie ihr vorgehen wollt, hilft, dass ihr auch vor lauter Vorfreude nichts Wichtiges vergesst. Ganz wichtig: Setzt die Akzente auf die Augen und die Lippen.

  • Legt zuerst die Grundierung mit Foundation und Concealer auf.
Zum Fixieren nehmt ihr Puder. Der Teint muss makellos, gleichmäßig und frei von jeglichen Rötungen sein.
  • Entscheidet euch für ein Rouge in natürlichen Tönen.
  • Legt den Lidschatten in zarten und natürlichen Tönen auf.
Vor allem Braun- und Roséfarben oder feines Beigegold eignen sich gut. Zarte Farben ergänzen die creme-weißen Töne, die in dem Brautkleid zu finden sind. So bringt ihre eure Augen zum Leuchten und Strahlen.
  • Konturiert die Augenbrauen.
  • Ein feingezogener Lidstrich unterstreicht den Augenaufschlag.
  • Eine wasserbeständige Wimperntusche ist für das Braut-Make-up unabdingbar.
  • Betont die Lippen mit einem Konturstift.
Roter Lippenstift birgt Gefahren, wie beispielsweise Flecken auf dem Kleid oder auf den Zähnen. Mit hellen und natürlichen Farben seid ihr auf der sicheren Seite.

Auch auf HuffPost:


Zu Gast auf einer Hochzeit? So viel solltet ihr dem Brautpaar schenken

Brautfrisur mit Schleier – so geht's

So lauft ihr die Hochzeitsschuhe am besten ein

(satz)