Huffpost Germany

Ermittlungen gegen Brad Pitt eingestellt: Flugzeug-Vorfall zieht keine Folgen nach sich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Brad Pitt kann aufatmen, die Ermittlungen gegen ihn sind eingestellt worden

Wieder eine neue Wendung im Sorgerechtsstreit zwischen den Hollywood-Stars Brad Pitt (51, "Allied") und Angelina Jolie (41, "By the Sea"): Die Ermittlungen gegen ihn wegen des Vorwurfs der Kindesmisshandlung sind vom zuständigen Amt für Kinder- und Familienangelegenheiten in L.A., Kalifornien, eingestellt worden. Wie "TMZ.com" weiter meldet, seien Sozialarbeiter zu dem Schluss gekommen, dass keine weiteren Maßnahmen zum Schutz der Kinder nötig seien, nachdem sie mit allen Beteiligten gesprochen hatten.

Ermittelt wurde nach einem Vorfall im September mit dramatischen Folgen für die Familie: Denn das Paar trennte sich nach zweijähriger Ehe und mehr als zehn Jahren Beziehung, nachdem Brad Pitt gegenüber seinem Sohn Maddox handgreiflich geworden sein soll. Jolie reichte die Scheidung ein und beantragte das alleinige Sorgerecht. Bis dato durfte Pitt die sechs gemeinsamen Kinder - Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Vivienne und Knox (8) - nur unter Aufsicht eines Therapeuten besuchen. Ob sich daran nun etwas ändert, ist noch nicht bekannt.

Den Trailer zu "Allied" mit Brad Pitt und Marion Cotillard sehen Sie auf Clipfish