Huffpost Germany

2017 geht "It takes two" an den Start: Neun Promis stellen ihr Gesangstalent unter Beweis

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Matthias Steiner wird sein Gesangstalent unter Beweis stellen

2017 weht ein frischer musikalischer Wind durch den TV-Sender RTL: Neben Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" wird die neue Musikshow "It takes 2" ausgestrahlt. Neun Promis werden darin ihr Gesangstalent zeigen. Es treten gegeneinander an:

Olympiasieger und Weltmeister im Gewichtheben Matthias Steiner (34), Schauspielerin Mimi Fiedler (41), Profitänzerin Isabel Edvardsson (34), Comedian Dave Davis (43), Moderatorin Annett Möller (38), Schauspielerin Rebecca Simoneit-Barum (39), Model Hana Nitsche (30), Sterne - und Fernsehkoch Kolja Kleeberg (52) sowie "Alles was zählt"-Star André Dietz (41).

Ein weiteres Erfolgsformat von RTL ist "Let's Dance" - wer 2016 "Dancing Star" wurde, erfahren Sie hier

Prominente Unterstützung

Außerdem sind nun auch die drei Mentoren bekannt. Die österreichische Pop-Rock Sängerin Christina Stürmer (34), Musiker Gil Ofarim (34) und der fünffache Jazz-Award-Gewinner Tom Gaebel (41) werden die Amateure unterstützen. In der ersten Folge wählen die Profis jeweils drei Stimmtalente in ihr Team. Allerdings können sie ihre Wahl lediglich anhand der Stimme treffen - Sichtkontakt gibt es vor der Entscheidung nicht. In den anschließenden vier Folgen treten die Prominenten sowohl in Duetten mit ihren Profilehrern als auch mit Soloauftritten auf.

Die dreiköpfige Jury bewertet die Performance und vergibt Punkte an die Gesangstalente, sodass ein Ranking entsteht. Die oberen Plätze sind jeweils sicher in der nächsten Show dabei, die unteren befinden sich in der "Gefahrenzone". Über ihren Verbleib entscheiden die Studiozuschauer per Voting. Im großen Finale wird schließlich die gesangliche Neuentdeckung Deutschlands gekürt. Die Jury besteht aus der ESC-Gewinnerin Conchita Wurst (28), dem spanisch-deutschen Popsänger Álvaro Soler (25) und dem irisch-amerikanischen Musiker Angelo Kelly (34).