Huffpost Germany

Erste Zahlen: Trump liegt in Kentucky und New Hampshire vor Clinton

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die ersten Befragungen vor den Wahllokalen wurden ausgewertet. Sie zeigen: Die US-Amerikaner sind wütend auf die jetzige Regierung. 61 Prozent der Befragten gaben an, sie glaubten, das Land bewege sich in die falsche Richtung.

In Kentucky wird ein Sieg von Trump erwartet. Und nachdem ein Prozent der Stimmen dort ausgezählt sind, liegt Trump mit 78,5 Prozent gegenüber Clinton mit 18,6 Prozent tatsächlich deutlich vorne. Für den Ausgang der gesamten Wahl hat das noch wenig Aussagekraft.

Auch in New Hampshire, einem der entscheidenden Swing-States gibt es bereits Ergebnisse: Hier liegt Trump offenbar mit 52,5 Prozent deutlich vor Clinton mit 41 Prozent.

Alle aktuellen Nachrichten könnt ihr hier im News-Blog lesen.