Huffpost Germany

Lesben und Schwule werfen der CSU AfD-Rhetorik vor

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SCHWULE LESBEN
Der Bundesverband der Lesben und Schwulen in der Union kritisiert das neue Grundsatzprogramm der CSU scharf | dpa
Drucken
  • Der Bundesverband der Lesben und Schwulen in der Union kritisiert das neue Grundsatzprogramm der CSU scharf
  • Die CSU nutze Begriffe, "die auch von ganz rechts verwendet" würden, heißt es in einem Statement

Der Bundesverband der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) übt scharfe Kritik am neuen Grundsatzprogramm der CSU. Das soll aus einem Statement hervorgehen, das der Nachrichtenseite "Zeit Online" vorliegt.

"Wir bedauern sehr, dass die CSU in ihrem Grundsatzprogramm vereinfachte Schlagworte wie "Frühsexualisierung" verwendet, ohne sie näher zu erläutern", zitiert die Nachrichtenseite die Stellungnahme des Bundesvorsitzenden Alexander Vogt (CDU) und des bayerischen LSU-Landessprechers Patrick Slapal (CSU).

Die CSU bediene sich an Begriffen, "die auch in der politischen Debatte von ganz rechts verwendet werden, um eine Anpassung von Lehr- und Bildungsplänen an gesellschaftliche Realitäten zu diffamieren", schreiben Vogt und Slapal demnach.

"Die CSU läuft der AfD aus taktischen Gründen hinterher"

Damit spiele die CSU den Kräften rechts von nur in die Hände. Die CSU laufe der AfD aus taktischen Gründen hinterher, schreiben die LSU-Vertreter.

Weiterhin hieß es: "Natürlich lehnen auch wir als LSU eine 'Frühsexualisierung' von Kindern ab, wenn damit gemeint ist, Kinder in einem Alter mit Begriffen, Methoden, Praktiken und Materialien zu konfrontieren, die nicht für ihr Alter geeignet sind."

Das Problem mit dem Begriff Frühsexualisierung sei aber, dass mit diesem allein schon die Thematisierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften als Familienform bei Kindern im Grundschulalter angeprangert werde. "Wenn das bereits unter 'Frühsexualisierung' zu verstehen ist, gehen wir nicht mit der Ablehnung konform", schreibt der Bundesverband.

Hintergrund ist eine Debatte darüber, ob Themen wie Homosexualität und Transsexualität in die Lehrpläne von Schulen eingepflegt werden sollen.

LSU-Landessprecher Patrick Slapal gründete vor einem Jahr beim CSU-Parteitag das Lesbisch-Schwule Netzwerk in seiner Partei - und heute gehören dem Netzwerk gut 80 Leute an.

Der Umgang mit sexueller Vielfalt an Schulen ist seit etwa zwei Jahren bundesweit Gegenstand von Streit. Besonders heftig wurde das Thema zunächst in Baden-Württemberg und Hamburg diskutiert. Kritiker fürchten, das traditionelle Familienbild könne als Randerscheinung abgetan werden, Kinder könnten mit Informationen über Sexpraktiken konfrontiert werden, die sie nicht verarbeiten können.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

Attacke von Sigmar Gabriel: CDU und CSU treiben ein doppeltes Spiel

(sk)