Huffpost Germany

Schlimmster Job der Welt? Mit dieser Anzeige sucht der Ryan-Air-Chef einen Assistenten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ryanair-Gründer und -CEO Michael O’Leary ist auf der Suche nach einem neuen Assistenten - und die Job-Beschreibung dazu ist überraschend ehrlich und mit einer großen Prise Humor verfasst.

Der Bewerber muss laut Anzeige "ein dickes Fell", "eine engelsgleiche Geduld" und "eine Sammlung eigener Wiegenlieder und Gutenachtgeschichten" mitbringen. (Die Anzeige seht ihr im Video oben.)

Auch "die Fähigkeit, ohne Schlaf und Kontakt zur Außenwelt auskommen zu können" sei von Vorteil. Zu einem fiesen Chef gehört natürlich auch eine anständige Drohung dazu.

Falsche Bewerber werden "überwältigt, gefoltert und erschossen"

Wer zu einer dieser Gruppen gehört sollte sich besser nicht bewerben: "Alle Radfahrer, Fans des Fußball-Teams Dublin GAA und des Fußballvereins Manchester United".

Ihnen droht der Ryanair-CEO damit, "überwältigt, gefoltert und erschossen" zu werden.

Allen Kandidaten, die sich auf die wohl ehrlichste Stellenausschreibung der Welt bewerben, kann man nur eins sagen: Viel Glück!

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

Auch auf HuffPost:

Dieser Mann wurde blind – wegen eines einfachen Fehlers, den viele jeden Abend machen

(lk)