Huffpost Germany

Wildschönau: Die schönste Sackgasse der Welt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Thierbach, die

Ein Paar zusammen? "Das sind immer zwei Haxen zu viel", sagt Rainer Silberberger und empfiehlt das Singlemodell - für deutlich mehr Spaß und Sicherheit. Schon beim Ausleihen des Geräts gibt der routinierte Rodler wertvolle Tipps. Dann Schlitten schultern, hoch mit der Schatzbergbahn auf 1.850 Meter zur Bergstation im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau - und los geht's.

Über eine gut fünf Kilometer lange Traumroute hinunter nach Thierbach, ein kleines Dörfchen, auf 1.200 Metern, das für viele die schönste Sackgasse der Welt ist. "Meine absolute Lieblingsstrecke", schwärmt Rainer Silberberger. Sechs Jahre lang war er Bürgermeister der Wildschönau - jetzt hat er wieder Zeit, mit seinen Gästen zum "günstigsten Wintervergnügen neben der Schneeballschlacht" aufzubrechen. In seinem Landhaus Marchfeld, dem kleinsten 4 Sterne-Hotel Tirols.

Mehr über die Kitzbühler Alpen finden Sie in diesem Reiseführer. Hier bestellen

In der Widerstandsstube von Andreas Hofer

Der Gasthof Sollererwirt hat eine 350-jährige Geschichte. Davon erzählt Karin Moser gerne, während sie echte Wildschönauer Schmankerl serviert. Denn in der original erhaltenen Speckbacherstube rief 1809 ein Getreuer des Freiheitskämpfers Andreas Hofer zum letzten Widerstand gegen Napoleon und die Bayern auf. Und formierte so die wehrhafte Truppe der "Sturmlöder", die mit Mistgabeln und Sensen, braun-roter Kluft und Schlapphut noch heute zu besonderen Anlässen ausrücken. In friedlicher Mission versteht sich. Wer sich länger auf Zeitreise begeben oder einfach in den Bauernhofalltag eintauchen möchte, kann sich bei Familie Moser einmieten, im Stall mithelfen oder einfach Karin beim Zubereiten der "Sollererwirt's Schnitzel aus der Butterpfanne" über die Schultern schauen.

Auch Anna Klingler kümmert sich schon seit Jahrzehnten um das Wohl der Gäste. Die 77-jährige Thierbacherin hilft ihrem Sohn Josef im Gasthof Gradlspitz. Nur wenn's ums Kartenspielen geht, stellt sie das Tablett auch mal zur Seite. Die Frau ist Mutter von 13 Kindern, einer ihrer Söhne führt den "Urslauhof". Der Erbhof ist über 500 Jahre alt und gilt als eines der schönsten Häuser im Kirchdorf. Im Winter wie im Sommer finden Urlauber in der großzügigen Ferienwohnung ihr Zuhause und werden aus Gästen bei Klinglers rasch zu Freunden.

Vom Holzwurm bis zur Volksliederharfe

Das ist übrigens in der gesamten Wildschönau so. Herzlichkeit, Gastfreundschaft und Authentizität werden hier einfach gelebt und man ist schnell "per du". Egal ob Bürgermeister, Tourismusdirektor oder waschechtes Wildschönauer Original. Zum Beispiel Hubert Salcher, der in seinem Geburtshaus in Auffach das 1. Tiroler Holzmuseum eröffnet hat. Rund 3000 Exponate - vom Holzwurm bis zur ältesten Volksliederharfe Tirols - verteilen sich auf 30 Räume. Das Wirtshaus Kellerwirt in Oberau verwöhnt seine Gäste mit traditionellen regionalen Gerichten und punktet mit einem der wohl prächtigsten Weinkeller Tirols. Wer hier einkehrt, bekommt gratis Reise-Tipps immer mit dazu: Natürlich darf ein Besuch im "Bergbauernmuseum z'Bach" im Winter-Urlaub ebenso wenig fehlen wie ein gemütlicher Spaziergang über den Franziskusweg, der von neun bronzenen Statuen gesäumt wird, die den Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi darstellen.

Reisetipps Wildschönau: Beste Rodelbahnen

Für Romantiker über die Skiroute vom Schatzberg (Bergstation) hinunter nach Thierbach (ca. 5 km). Für Familien: Die mit dem "Tiroler Rodelbahn-Gütesiegel" ausgezeichnete Rodelbahn "Auffach-Koglmoos" (5 km) von der Schatzberg-Mittelstation ins Tal. Dienstags und donnerstags Nachtrodeln mit Bummelzug-Transfer zum Ausgangspunkt. Ebenso ein Highlight: Der Skihang Roggenboden in Oberau. Mit speziellen Schlitten, die auf kurzen Skiern laufen, klingt man sich ins Hakensystem des Lifts ein und lässt sich nach oben ziehen. Mittwochs und donnerstags mit Flutlicht am Abend. Für Sportliche: Lanerköpfl in Niederau (6 km) - mit 14 Prozent Gefälle streckenweise anspruchsvoll. Wer mag, nimmt den Sessellift zum Startpunkt in 1.560 m Höhe.

Unterkunft

Eine Übernachtung in einer Wildschönauer Frühstückspension gibt es ab 30 Euro im Doppelzimmer. Übernachtungsgäste bekommen die WildschönauCard kostenlos. Mit ihr erhalten Urlauber eine Vielzahl an Inklusivleistungen, wie z.B. Fahrten mit dem Skibus, Nightlinerbus, Eintritte in Museen und die Teilnahme am geführten Winter-Wanderprogramm sowie weitere Vergünstigungen in der Wildschönau sowie im Umland. Weitere Informationen: Wildschönau Tourismus, www.wildschoenau.com