Huffpost Germany

Keine Gnade für Sarah Lombardi: Harte Kritik für ihre neue App

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sarah Lombardi muss auf Facebook einiges einstecken

Nach einer kleinen Social-Media-Auszeit ist Sarah Lombardi (24) seit geraumer Zeit wieder sehr aktiv auf ihrem offiziellen Facebook-Profil. Doch ihre Postings sorgen regelmäßig für heiße Diskussionen in den Kommentaren: Treue Fans bekriegen sich dort mit Usern, die Hasstiraden auf die Noch-Ehefrau von Pietro Lombardi (24) loslassen. Ihr neuestes Werbe-Posting, mit dem sie ihre eigene App offenbar pushen wollte, hat nun einen neuen Shitstorm ausgelöst.

"Diese App ist für euch. Hier bleibt ihr immer auf dem Laufenden über mich. [...] Danke, dass es euch gibt!", schreibt sie zu einem Bild, das sie lächelnd mit einem Smartphone in der Hand zeigt, auf dem die App geöffnet ist. Darunter sind bereits 1.200 Kommentare zu finden...

Weitere Details zur Trennung von Sarah und Pietro Lombardi erhalten Sie hier auf Clipfish

Kontra

"Ne lass mal. Muss mir schon tagtäglich die Nachrichten hier auf meiner Facebookseite über dich an tun. Da brauch ich nicht noch ne App für #Ehrenlose", schreibt eine Frau. Eine andere meint: "Das Interessiert niemanden du bist und Bleibst Ehrenlos!!! Pietro hat dich garnicht verdient!!!". Ein weiterer Kommentar lautet: "Die Klamotten in Deiner App kann ich auch woanders kaufen, ohne dass Du damit Kohle verdienst. Geh einfach arbeiten, wie andere Mütter auch." Kurz, aber mit deutlichen Worten kommentiert ein weiterer User: "Oh wie kann man so Geldgeil sein?"

"Die macht Werbung für Ihre App...Poster Fotos mit Kleidung..hat die schon mal ein Wort an ihre Fans gerichtet (...)", bemängelt ein Fan. "Dann soll sie endlich Eier in der Hose haben und ihren Fans die Wahrheit sagen und versuchen den scheisse Grade zustellen", wird in einem Kommentar gefordert. "Das ist doch bestimmt alles so geplant.... es soll noch nichts an die Öffentlichkeit damit die Leute sich die zwei teilige Tv Trennungssendung reinziehen um zu erfahren was wirklich passiert ist....", mutmaßt ein anderer.

Auch ist da zu lesen: "Wird Zeit, dass langsam mal die PR Abteilung ausgetauscht wird... Ein unglücklicher Post nach'm anderen tut schon langsam weh... Wenn es um Entertainment und Belustigung der Republik geht, ist es natürlich saubere Arbeit!" Und ein Mann bemängelt mit einem Screenshot, dass in der App-Beschreibung im Google Play Store noch folgender Satz zu finden ist: "Denn ab jetzt erfährst Du immer sofort, was gerade bei mir und meinen beiden Schätzen Alessio und Pietro los ist." Bei iTunes ist der Satz bereits angepasst worden.

Pro

Doch auch nette Zeilen sind in den Kommentaren zu finden, die Sarah Lombardi verteidigen: "Dass die Leute immer noch keine Ruhe geben, ist ja furchtbar. Wie verbittert muss man sein, andere immerzu fertig zu machen?" oder "Meine Fresse lasst sie mal in Ruhe!!! Habt ihr kein Eigenes Leben!!! Diese dummen Kommentare!!!" Eine andere Anhängerin fordert: "Lasst doch mal Sarah in Ruhe! Warum verfolgt ihr sie denn weiterhin? Nur um sie beleidigen zu müssen? Echt armselig? (...)"

Ein Fan lobt sogar ihre App in den höchsten Tönen: "Tolle App! Ich bin Software-Experte und muss sagen die App ist wirklich gut gelungen ... die wichtigsten Inhalte nutzerfreundlich aufbereitet! Toll toll toll!!!" In der kostenlosen App von Sarah Lombardi können Fans sich hauptsächlich darüber informieren, welche Klamotten die 24-Jährige trägt und wie man an die Outfits kommt - ganz im Stil der App von Daniela Katzenberger.