Huffpost Germany

Sally Field wird 70: 7 Fakten über die Hollywood-Schauspielerin

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sally Field hat bereits zweimal den Oscar als

Sally Field feiert am 6. November ihren 70. Geburtstag. Die Schauspielerin zählt zu den beliebtesten Charakter-Darstellerinnen in Hollywood. Doch sie ist auch als Serienheldin bekannt und kann in Komödien überzeugen. Welches Hollywood-Schlitzohr sie als seine große Liebe bezeichnet und wie sie ihren Ausflug in die Superhelden-Welt erlebt hat, erfahren Sie hier:

Zweimal ein Goldjunge

Sally Field hat bereits einen Hollywood-Stern: Wie die Enthüllungszeremonie ablief, sehen Sie auf Clipfish

Sally Field hat bereits in den 80er Jahren zwei Oscars abgeräumt: 1980 als "Beste Hauptdarstellerin" im Drama "Norma Rae - Eine Frau steht ihren Mann". Darin spielt sie die alleinerziehende Norma Rae, die sich für bessere Arbeitsbedingungen und Löhne in Fabriken einsetzt. Ihre Figur beruht auf einer realen Person. 1985 konnte sie den Goldjungen erneut mit nach Hause nehmen. Dieses Mal für ihre Rolle als Edna Spalding im Drama "Ein Platz im Herzen". Die muss sich als Witwe auf einer Farm durchschlagen.

Ein schwerer Abschied

Sally Field spielte in etlichen beliebten Filmen mit. Darunter "Forrest Gump" als Mrs. Gump, "Magnolien aus Stahl" an der Seite von Dolly Parton, Shirley MacLaine und Julia Roberts sowie "Ein ausgekochtes Schlitzohr" mit Burt Reynolds. In "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen" war sie Robin Williams' Ehefrau Miranda. Sein Tod machte sie 2014 unglaublich traurig. In einem Statement erklärte sie damals: "Es wird keinen wie ihn mehr geben."

Keine Lust auf Superhelden

2012 und 2014 war Sally Field als Tante May im "Spider-Man"-Reboot zu sehen. Allerdings haderte sie mit ihrem Ausflug ins Superhelden-Metier. In der Radiosendung von Howard Stern erklärte sie Anfang 2016, dass man nicht "zehn Pfund Scheiße in einen Fünf-Pfund-Sack" packen könne. Sie habe die Rolle lediglich für eine Freundin angenommen, die den Streifen mitproduzierte. Das sei nämlich nicht ihre Art von Filmen. Allerdings bescheinigte sie ihrem Co-Star Andrew Garfield, der als "The Amazing Spider-Man" zu sehen war, ganz wundervoll zu sein.

Versteckte Serienheldin

Sally Field hat eine lange Liste an erfolgreichen Filmen vorzuweisen. Doch sie hat auch den einen oder anderen Ausflug in die Welt der Serien gewagt. In der beliebten Ärzteserie "Emergency Room - Die Notaufnahme" - mit der George Clooney bekannt wurde - war sie als Maggie Wyczenski zu sehen. Sie spielte von 2000-2006 die Mutter von Dr. Abby Lockhart (Maura Tierney). Von 2006 bis 2011 war sie Nora Walker in der Dramaserie "Brothers & Sisters". Nach dem Tod ihres Mannes William Walker wird Nora damit konfrontiert, dass das Familienoberhaupt ein Doppelleben führte.

Go Hillary!

Sally Field zählt Hillary Clinton zu den Personen, die sie am meisten bewundert, wie sie in einem Interview mit "Vanity Fair" im März 2016 preisgab. Sie wird bei der US-Präsidentschaftswahl also kaum Donald Trump wählen. Vor allem nicht, da sie in dem Interview ebenfalls sagte, dass sie alle Personen verachte, die mit der National Rifle Association in Verbindung stehen. Der Verein der Waffenbesitzer hat viel Macht in den USA - und wehrt sich lautstark gegen eine Verschärfung der Waffengesetze.

Das ist privat

Sally Field hält ihr Privatleben so gut es geht unter Verschluss. Bisher war sie zweimal verheiratet. Von 1968 bis 1975 mit Steven Craig, mit ihm hat sie zwei Kinder, die Söhne Peter und Eli. Ein weiteres Kind, Sohn Samuel, stammt aus ihrer Ehe mit Alan Greisman, mit dem sie von 1984 bis 1993 verheiratet war. Ihre Kinder und Enkel bezeichnet Field als große Lieben ihres Lebens. Sie selbst scheint allerdings kein Glück mit den Männern zu haben. Womöglich kommt sie ja doch eines Tages wieder mit Burt Reynolds (80) zusammen...

Die große Liebe von Burt Reynolds

Burt Reynolds und Sally Field lernten sich 1977 am Set von "Ein ausgekochtes Schlitzohr" kennen und lieben. Sie waren fast fünf Jahre ein Paar und drehten insgesamt vier gemeinsame Filme. Reynolds erklärte im Zuge der Promotour für seine Biografie "But Enough About Me: A Memoir", die Ende 2015 rauskam, dass er Field schrecklich vermisse. Er nannte sie gar die Liebe seines Lebens. Fields Reaktion auf dieses Geständnis wollte sie ihm lieber persönlich mitteilen... Wenn diese beiden wieder zusammen kommen würden, wäre das wahrlich hollywoodreif!