Huffpost Germany

"Walking Dead"-Star Melissa McBride im Interview: "Keiner weiß, wen es als Nächstes trifft"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Melissa McBride als Carol Peletier in

In der Serie "The Walking Dead" spielt Melissa McBride (51) eine der Überlebenden. Wie lange das noch so ist, weiß auch die Schauspielerin nicht so ganz genau. "Keine Ahnung, wie lange ich noch dabei sein werde, aber mein Ziel ist es, als letzte Überlebende die Zombies zu killen", sagt die US-Amerikanerin, die bereits seit sieben Staffeln Carol Peletier spielt.

Im Gespräch mit spot on news verriet McBride jetzt auch, dass es auf dem Set mittlerweile "einen Wett-Pool gibt. Jeder hat da 100 Dollar eingezahlt und muss angeben, wer wohl als nächstes ins Gras beißen wird", so die 51-Jährige, die sich im Moment noch "auf ziemlich sicherem Grund und Boden fühlt". Das liegt wohl daran, dass die Macher der Show, auch Erfinder Frank Darabont, bereits mehrfach in Interviews gesagt haben, dass die Serie "ohne Carol einfach nur die Hälfte wert sei".

Wie es aussieht, wenn "The Walking Dead" auf "Supernatural" trifft, erfahren Sie auf Clipfish

"Ich würde mich als Zombie verkleiden"

Mit dem Halloween-Fest im Rückspiegel und unzähligen Fans, die sich auf diversen Fan-Veranstaltungen immer wieder gerne als Zombies verkleidet den Stars der Serie präsentieren, liegt die Frage nah, ob McBride sich so etwas für sich selbst vorstellen könne. "Klar würde ich mich als Zombie verkleiden zu Halloween", erklärt die Schauspielerin. Doch bislang sei sie noch keinem Genre so verfallen, dass sie "so extreme Maßnahmen ergreifen" und sich als Serien-Figur verkleiden würde.

Ihren Charakter allerdings hat sie fest ins Herz geschlossen. "Ich liebe sie so sehr, weil ich mich sehr gut mit ihr und ihrer Reise identifizieren kann. Sie inspiriert, sie ist für andere da. Das spornt mich an", so McBride weiter. Das zentrale Thema von "The Walking Dead" ist für sie ohnehin eine Reise "ins innere Ich. Dir wird alles genommen, du bist praktisch nackt. Und dann fragst du dich, wer du wirklich bist. Es ist diese existentielle Frage, die mich auch im wirklichen Leben immer wieder beschäftigt", sagt sie.

Ein Tiger ist dabei

In der neuen siebten Staffel, die in den USA gerade durchgestartet ist, "werden ein paar neue Charaktere vorgestellt, die sehr wichtig werden für den weiteren Verlauf", erklärt McBride, die keine weiteren Einzelheiten verraten kann. Doch zumindest so viel kann sie noch hinzufügen: "Auch ein Tiger wird mit ins Spiel gebracht. Ein Tiger, der für viel Aufregung sorgt."

Ab 5. November zeigt RTL II jeweils samstags um 22:15 Uhr die Folgen der sechsten Staffel von "The Walking Dead" als deutsche Free-TV-Premiere.