Huffpost Germany

Sieg für "The Machine": Tim Wiese triumphiert bei seinem ersten Wrestling-Kampf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Voll in Action: Tim Wiese ließ seinen Gegnern kaum eine Chance

Das Publikum tobt, "Wiese! Wiese! Wiese!"-Rufe bringen die nicht gerade ausverkaufte Olympiahalle in München trotzdem zum Beben. Er hat sie abgeschlossen, seine Transformation vom ehemaligen Fußball-Nationaltorwart zum Wrestler. Am Donnerstagabend stieg Tim Wiese (34) als "The Machine" erstmals für die WWE in den Ring. Ein Abend, wie ihn zumindest Wiese so schnell nicht vergessen dürfte, feierten ihn seine Fans nach dem Auftritt doch, als ob er gerade einen Titel geholt hätte.

Dass Wiese sein Einstandsmatch in der WWE gewinnen würde, das war den meisten Fans schon von vornherein bewusst. Denn Wiese trat in einem "6 Man Tag Team Match" an, für das ihm keine geringeren Partner als der mit vielen Titeln dekorierte Schweizer Cesaro und WWE-Superstar Sheamus zur Seite standen. Das Gegnerteam, bestehend aus Bo Dallas und den "Shining Stars", hatte keine Chance. Wiese war es sogar, der das Match nach rund zehn Minuten tatsächlich beschließen durfte. Er schickte seinen Gegner auf den Boden und setzte mit einem Big Splash nach, einem imposanten Sprung auf den liegenden Kontrahenten.

Mehr über Tim Wiese als Wrestler sehen Sie bei Clipfish

Blut hat Wiese nun geleckt, das war nicht nur im Ring deutlich zu sehen. Gegenüber "Bild" übte er sich gleich noch im Trash-Talk, der beim Wrestling keine unerhebliche Rolle spielt: "Das war ein Aufwärm-Match gegen Kinder. Ich will jetzt Männer!"