Huffpost Germany

Gekoppelt an Lebenserwartung: Union will Rentenalter weiter erhöhen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SCHAEUBLE
Gekoppelt an Lebenserwartung: Union will Rentenalter weiter erhöhen | Fabrizio Bensch / Reuters
Drucken
  • Die Union will das Rentenalter an die steigende Lebenserwartung koppeln
  • Die Initiative soll der SPD am Dienstag präsentiert werden

Die Union will das Rentenalter künftig an die steigende Lebenserwartung der Bundesbürger knüpfen. Die Initiative soll noch am Dienstag dem Koalitionspartner SPD vorgeschlagen werden, berichtet der „Spiegel“.

Demnach käme der Vorstoß von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Dieser hätte die Idee bei einer Vorsitzung der Unionsspitze eingebracht. Das Sicherungsniveau könnte durch eine längere Lebensarbeitszeit weniger stark sinken, als derzeit befürchtet.

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer soll bereits seine Sympathie für die Initiative geäußert haben. Bei den Verhandlungen am Dienstag soll es vor allem um das sinkende gesetzliche Sicherungsniveau gehen.

Die Themen am Dienstag

Offen ist etwa eine geplante Mindestgrenze beim Rentenniveau für 2045 und eine angepeilte Obergrenze bei den Beiträgen. Unklar ist auch, wie die angestrebte Angleichung der Ostrenten auf Westniveau erreicht werden soll und ob sich die CSU mit der Forderung nach einer Ausweitung der Mütterrente durchsetzt.

In der Koalition werden auch spezielle Schritte für Geringverdiener, Erwerbsgeminderte und Selbstständige angepeilt, die von Altersarmut bedroht sind. Ein Entwurf zur weiteren Verbreitung der Betriebsrenten ist in der Koalition bereits ausgehandelt.

Auch auf HuffPost:

Das ist die böseste Abrechnung mit der Kanzlerin, die ihr heute hören werdet

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.