Huffpost Germany

Nichts bringt die Absurdität der US-Wahl mehr auf den Punkt als dieses Magazin-Cover

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Wahlkampf in den USA ist an Absurdität kaum noch zu überbieten. Zur Wahl stehen - zumindest, wenn nach Aussagen einiger frustrierter Wähler: die 'Kriegstreiberin' Hillary Clinton oder der 'Ausländerfeind' Donald Trump. Für viele Amerikaner bedeutet die Wahl eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera.

Die Macher des neuesten Covers des wöchentlich erscheinenden "Time Magazine" sahen das wohl ähnlich und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Sie schafften es, den kompletten Wahnsinn des Wahlkampfes in nur einem Bild auszudrücken.



Auf rotem Hintergrund stehen die beiden Kandidaten Seite an Seite. Sie halten ein Schild mit der Aufschrift "Das Ende ist nah" in die Kamera. Besonders grotesk (abgesehen von der Tatsache, dass sie wie alte Freunde auf ein und demselben Bild posieren): Sie lachen und wirken glücklich.

Es wirkt tatsächlich so, als würden sie das amerikanische Volk verspotten. Dafür, dass es sich in den Vorwahlen für sie entschieden hat. Wie konnten sie nur.

Absurd, absurder, Wahlkampf in Amerika

Die Skandalnachrichten über die beiden brechen nicht ab und gerade jetzt - weniger als eine Woche vor der Wahl - kommen immer weitere Details über die vermeintlich bösen Machenschaften der beiden Kandidaten ans Tageslicht.

Gegen die ehemalige First Lady ermittelt das FBI und ihrem Konkurrenten wird unter anderem zur Last gelegt, eine 13-Jährige vergewaltigt zu haben.

Alle aktuellen News zur US-Wahl gibt es im Live Blog der Huffington Post.

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

(lk)