Huffpost Germany

Hochzeitsschuhe - das ist die beste Höhe

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BRIDE SHOES
Jede Braut sollte sorgfältig überlegen, welche Absatzhöhe für sie geeignet ist | moodboard via Getty Images
Drucken
  • Die Absatzhöhe der Hochzeitsschuhe ist abhängig von der Kleiderlänge
  • Der Austausch von Schuhen bei der Hochzeit hilft
  • Übt besser vor dem Fest mit Schuhen mit hohen Absätzen

In jedem Fall spielt bei der Auswahl der Hochzeitsschuhe vor allem der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle. Wer ausreichend Zeit einplant, schafft es, Schuhe zu finden, die gefallen, die perfekte Höhe haben und bequem sind.

Der Kauf auf den letzten Drücker ist nicht empfehlenswert, da sich bei zu großer Eile Kompromisse nicht vermeiden lassen.

Hochzeitsschuhe: wichtige Faktoren für die Auswahl der Absatzhöhe

Es gibt wichtige Faktoren, die für den Kauf der Hochzeitsschuhe in Bezug auf die Höhe einen entscheidenden Einfluss haben:

1. Wie gut lässt es sich mit Absätzen laufen?

Es gibt Frauen, die können es von Natur aus. Auf der anderen Seite gibt es Frauen, die lange geübt haben, und Frauen, denen das Gefühl für hohe Absätze komplett fehlt. Hier ist es wichtig, ehrlich zu sein und sich einzugestehen, ob man mit hohen Absätzen zurechtkommt.

2. Wie lang ist das Kleid?

Die Hochzeitsschuhe sollten von der Länge her auf das Kleid abgestimmt sein. Idealerweise trägt man das Kleid zur Anprobe der Schuhe.

Diese beiden Punkte helfen bei der Wahl der Absatzhöhe eurer Hochzeitsschuhe.

Passend zum Thema: Hochzeitsschuhe: So lauft ihr die Schuhe am besten ein

Der Outfit-Wechsel – Hochzeitsschuhe in mehreren Variationen

Ist bei der Feier ein Outfit-Wechsel geplant, ist es machbar, bei der Höhe der Hochzeitsschuhe ruhig nach den Sternen zu greifen. Trägt die Braut die Hochzeitsschuhe ausschließlich in der Kirche oder beim Standesamt und für die Fotos, stellen extrem hohe Schuhe kein Problem dar.

Viele Bräute entscheiden sich, zu ihrer Party am Abend ein kürzeres Kleid zu wählen, und gleichzeitig auf flache Hochzeitsschuhe umzusteigen. Elegante Ballerinas oder Peeptoes mit einem Absatz von bis zu fünf Zentimetern gewährleisten einen sicheren Tanzfuß.

Vorsicht ist aber geboten, wenn man ausschließlich die Schuhe und nicht das Kleid wechselt. Sind die High Heels auf die Länge des Kleides abgestimmt, birgt der spätere Austausch gegen flache Schuhe die Gefahr, dass das Kleid über dem Boden schleift und euch beim Tanzen behindert. Um das zu vermeiden, ist es die bessere Lösung, gleich von Beginn an auf eher flache Schuhe zu setzen.

Auch auf HuffPost: Tipps für die perfekte Brautfrisur

Gibt es eine optimale Höhe?

Da die Höhe der Hochzeitsschuhe in jedem Fall eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, gibt es keine optimalen Angaben zur empfohlenen Höhe.

Wer gern High Heels mit einem Absatz von zehn Zentimetern oder mehr trägt, übt besser vorher eine Weile zu Hause das Laufen in den Schuhen, um rechtzeitig Sicherheit zu gewinnen.

Flache Schuhe läuft man besser vorab ebenfalls ein, um sich gegen späteres Drücken abzusichern. Im Optimalfall passen die Hochzeitsschuhe perfekt, drücken nicht und sind vor dem großen Tag eingelaufen und auf die Kleiderlänge abgestimmt.

Tipp zu euren Hochzeitsschuhen: Es ist ratsam, die Schneiderin zu informieren, wenn man zwei Paar Hochzeitsschuhe im Wechsel trägt. Sie hat dementsprechende kleine Tricks auf Lager, damit sich das Kleid für die flachen Schuhe höher nehmen lässt.

Auch auf HuffPost:
Zu Gast auf einer Hochzeit? So viel solltet ihr dem Brautpaar schenken
Hochzeit: Brautfrisur mit Schleier – so geht's

Auch auf HuffPost

Anfangs wirkt es wie eine normale Hochzeit, bis man den Ort der Feier erkennt