Huffpost Germany

Prinz Harry: So sehr legt er sich für Meghan Markle ins Zeug

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ist Meghan Markle tatsächlich die Neue von Prinz Harry?

Es soll sehr ernst sein zwischen den beiden - und Prinz Harry (32) hat offenbar auch einiges dafür getan, dass zwischen ihm und US-TV-Star Meghan Markle (35, "Suits") eine Beziehung entstehen konnte. Der 32-Jährige hat die Schauspielerin angeblich mit Nachrichten bombardiert, nachdem er sie kennengelernt hat, schreibt "The Sun".

Prinz Harry soll Markle solange mit Texten überhäuft haben, bis sie einem Date zugestimmt habe, wird ein angeblicher Freund von dem Blatt zitiert. Anfang Juli seien die beiden dann zusammen mit einer Gruppe von Freunden in London ausgegangen. Dann folgten offenbar zwei Treffen zu zweit, heißt es weiter. Seit August soll es zwischen den beiden ernst sein. Allerdings musste der TV-Star noch einiges mit ihrem Ex-Freund klären, behauptet der Insider weiter.

Was es über Meghan Markle zu wissen gibt, erfahren Sie auf Clipfish

Vieles spricht für Meghan Markle

Meghan Markle und Harry sind aber angeblich inzwischen "sehr verliebt" ineinander. Die Beziehung sollte allerdings eigentlich geheim bleiben. Dabei scheint die Schauspielerin ein großer Fan von Instagram zu sein und versorgt ihre eine Million Follower auch gerne mit Bildern aus ihrem Privatleben. Auf einem der Fotos sollen Fans auch ein neues Accessoire erkannt haben: ein blaues Armband. Prinz Harry trägt ein ähnliches Exemplar.

Der Vorteil daran, dass Meghan Markle gerne im Rampenlicht steht: Sie könnte weniger Probleme mit dem Leben an Harrys Seite haben als seine Ex-Freundinnen Chelsy Davy (31) und Cressida Bonas (27). Zudem mag Harry angeblich unabhängige Frauen und auch da kann die Schauspielerin aus Los Angeles sicher punkten. Neben ihrer Rolle in der Serie "Suits" betreibt die 35-Jährige, die in Toronto lebt, auch eine Website für Essen, Mode und Reisen. Auf "The Tig" schreibt sie auch: "Ich wollte nie eine Frau fürs Mittagessen sein, ich wollte immer eine Frau sein, die arbeitet."

Markle ist zudem sehr stark sozial engagiert. Die Schauspielerin ist Botschafterin für "World Vision Canada", wofür sie Anfang des Jahres nach Ruanda in Afrika reiste, um ein Trinkwasser-Projekt zu unterstützen. Außerdem ist sie Fürsprecherin der UN-Organisation UN Women, die sich weltweit für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzt, und reiste im Dezember 2014 zu US-Soldaten nach Afghanistan. "Harry liebt ihre humanitäre Arbeit in Afrika und die Tatsache, dass sie ein unabhängiges, schickes Mädchen ist", sagte der Insider laut "Sun" weiter. Zudem sei sie Teil einer mächtigen Clique in Toronto, zu der auch der Premierminister und große TV-Stars gehören sollen. Sie sei es also gewöhnt, mit berühmten Menschen umzugehen.