Huffpost Germany

MH370: Diese Theorie könnte die Geschichte des Fluges umschreiben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Experten liefern neue Erkenntnisse über das mögliche Ende des Flugs MH370
  • Die Boeing von Malaysia-Airlines ist im März 2014 mit 239 Menschen an Bord verschwunden
  • Seitdem rätseln Experten darüber, was mit dem Passagierflugzeug passiert ist
  • Mehr zur Theorie seht ihr im Video oben

Seit ihrem Verschwinden im März 2014 rätseln Experten darüber, was mit der Malaysia-Airlines-Boeing mit der Flugnummer MH370 passiert ist. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zu dem Absturz der Maschine.

Laut einer neuen Analyse der australischen Behörde für Transportsicherheit (ATSB) könnte die Boeing nach einem unkontrollierten Sturzflug im Meer versunken sein. Einige Medien spekulieren deshalb, ob kurz vor dem Absturz womöglich gar kein Pilot mehr am Steuer der Maschine saß.

MH370 war im März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking mit 239 Menschen an Bord spurlos verschwunden. Das Wrack wird im Indischen Ozean westlich von Australien vermutet.

MH370: Wohl keine Ausrichtung auf kontrollierte Landung

Die Experten zogen ihre neuen Schlüsse unter anderem aus der Untersuchung einer Landeklappe der Boeing, die in Tansania in Ostafrika angespült worden war. Sie sei wahrscheinlich nicht ausgefahren gewesen, teilten die Experten mit. Piloten fahren die Klappe bei Landungen aus, um die Geschwindigkeit zu reduzieren.

"Dies bedeutet, dass die Maschine nicht auf eine kontrollierte Landung ausgerichtet war", sagte ATSB-Experte Peter Foley in Canberra. "Jeder kann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen, ob jemand das Flugzeug am Ende unter Kontrolle hatte."

Trotz der neuen Ergebnisse weiß letztlich niemand genau, was sich an Bord der Maschine abgespielt hat. Spekuliert wurde unter anderem, ob ein Pilot versuchte, die Maschine auf dem Meer notzulanden. Warum die Maschine aber vom Kurs abwich, ist völlig ungeklärt.

HuffPost-Tarif

Europa-Flat, Daten-Flat: Einer der günstigsten Handy-Tarife auf dem Markt

Mit der Spar-Aktion der Huffington Post in Zusammenarbeit mit Chip und Tarifhaus bucht ihr einen Smartphone-Tarif, der preislich kaum zu schlagen ist und eine Vielzahl an Vorteilen bietet.
Mehr Infos findet ihr hier.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(mf)