Huffpost Germany

"Bauer sucht Frau": Manche Bauern sind leicht zu beeindrucken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bei Kuhbauer Daniel und Servicekraft Lina hat es gefunkt

Nach der vierten Folge der aktuellen Staffel "Bauer sucht Frau" zeichnen sich auf der Suche nach der großen Liebe erste Erfolge und Misserfolge immer deutlicher ab. Während die einen auf Wolke sieben schweben, werden die Zweifel bei anderen immer stärker.

Zu den Gewinnern kann sich Kuhbauer Torsten zählen. Er hat nach der Hofwoche das Herz seiner Auserwählten erobert. Nach einer Woche harten Hofalttag überracht er Sandra mit einem Besuch im Vergnügunspark und einem Picknick an der Ostsee. Sandra ist ganz hin und weg. Im Strandkorb kuschelnd sagt sie zu ihm: "Du machst, dass es mir gut geht." Und auf die Frage, wie es um seine Gefühle bestellt sei, antwortet Torsten: "Größer als du denkst, größer als das Meer hier!" Romantik pur, die mit zärtlichen Küssen untermalt wird.

Welcher Bauer kürzlich ein Liebes-Aus verkraften musste, das erfahren Sie bei Clipfish

Ganz anders sieht die Situation bei Milchbauer Klaus (32) aus. Er hat seine Sabrina (27) zwar gerade erst zur Hofwoche abgeholt und ihr stolz seine Kuscheltier-Sammlung sowie seinen ausgestopften Hasen gezeigt, der damals sein erstes Haustier war. Doch die Erzieherin zweifelt schon nach kurzer Zeit, ob ein Leben am Hof das richtige für sie wäre. Schließlich wolle sie auch weiterhin in ihrem gelernten Beruf tätig sein. Katzen-Kuschler Klaus ist ihr außerdem zu anhänglich. Die 27-Jährige betont, dass sie ihren Freiraum braucht. So langsam kommen auch Klaus die ersten Zweifel, ob Sabrina wirklich die richtige Wahl war.

"Die schönen Tiere und der schöne Bauer"

Das Ruder herumgerissen hat Berthold (47). Vergangene Woche blieb seiner Anja (49) beinahe noch das trockene Abendessen im Halse stecken, nun konnte er sie mit Eiern zum Frühstück und Instant-Kaffee schon wieder etwas milder stimmen. "Darf ich mich jetzt daran gewöhnen oder war das nur eine Ausnahme?", wollte die Bürokaufrau von Berthold wissen. "Eine Ausnahme", ließ der 47-Jährige trocken wissen. Trotzdem sagte sie: "Berthold ist. wie er ist. Und ich glaube, tief im Innern ist er ein ganz lieber Kerl! Ich wünsche mir, dass da mehr draus wird, bin mir aber nicht sicher, ob von ihm da auch was kommt." Auf der Weide bei den Eseln macht sie ihm später sogar ein Kompliment: "Die schönen Tiere hier und der schöne Bauer!" Berthold zeigt sich geschmeichelt.

Sein Bruder Bernd-Udo (41) ist ebenfalls auf dem besten Weg das Herz seiner Auserwählten zu erobern. Vor dem gemeinsamen Besuch eines Sommerfestes fragte Cornelia ihn, auf welcher Seite sie ihre Dirndl-Schleife binden solle? Er antwortete ihr "rechts", was bedeutet, dass Cornelia vergeben ist. "Das hat mich sehr gefreut." Damit habe er gezeigt, "dass ich zu ihm gehöre", so die 50-Jährige.

"Du bist eine Meisterin im Flaschen öffnen!"

Raus aus den "extravaganten" marokkanischen Schuhen, rein in die Gummistiefel, hieß es beim rüstigen Sachsen Gerhard. Der 72-Jährige nahm seine Nicole (52) auf den Kartoffelacker mit und zeigte ihr, wie Unkraut jäten funktioniert. "Gerhard ist ein Bilderbuch-Bauer", schwärmte Nicole. Und der gab zurück: "Ich dachte sie hält nicht lange durch, aber die Nicole ist wirklich für landwirtschaftliche Arbeiten gut zu gebrauchen!" Wirklich punkten konnte die Hundetrainerin später aber mit einem ganz anderen Talent: Als sie eine Flasche Bier für Gerhard mit dem Feuerzeug öffnete, war dieser davon schwer beeindruckt. "Du bist eine Meisterin im Flaschen öffnen!" Gibt es ein schöneres Kompliment?

Im Siegerland bei Jung-Bauer Daniel hat unterdessen Amors Pfeil mitten ins Herz getroffen. Der 25-Jährige hat mit Lina (21) anscheinend seine große Liebe gefunden. Nachdem die beiden zunächst Kühe striegelten, gestand Daniel ihr später bei einem gemeinsamen Ausritt: "Ich würde sagen, du würdest schon echt gut auf unseren Hof passen. In deiner Nähe kribbelt es bei mir schon gewaltig. Und Lina wirkt ebenfalls verknallt: "Ich finde es wunderschön, Zeit mit dir zu verbringen. Bei mir hat es auch schon ein bisschen gefunkt." Da stört es die 21-Jährige auch nicht, wenn sie ab und an Kot von den Kühen abkratzen muss.