Huffpost Germany

Halloween-Doodle: So spielt ihr das Google-Spiel

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HALLOWEEN
Das ist das Google Doodle zu Halloween | Screenshot/Google Doodle
Drucken
  • Auf der Google-Seite gibt es ein interaktives Halloween-Doodle
  • Helft der kleinen Katze im Kampf gegen die Geister
  • Wir verraten, wie ihr das kleine Game spielt

Google feiert Halloween - mit einem Doodle-Spiel. Klickt auf den Play-Button und ihr lernt ein kleines, schwarzes Kätzchen mit großen gelben Kulleraugen kennen. In der ersten Szene könnte meinen, es lebt in einer Zauberschule.

Denn die Katze trägt einen dunkelgrauen Zaubermantel sowie einen Zauberstab und viele andere niedliche Mini-Zauberer befinden sich in dem Raum. Doch zu Halloween greift ein böser Geist die Freunde an. Nur die kleine Katze bleibt.

Google-Doodle: So funktioniert das Halloween-Game

Nun seit ihr gefragt: Helft der Katze durch die fünf Levels und besiegt die Gespenster. Die Zaubersprüche bestehen aber nicht aus Worten, sondern aus Zeichen. Das praktische, die Geister zeigen euch sogar, welche Zeichen ihr mit der Maus malen müsst. Aber seid ihr auch schnell genug?

Ein Versuch ist es wert. Denn die Spielidee ist einfach, doch auch wirklich unterhaltend. Und die Katze wird vermutlich auch euer Herz erwärmen.

So kam der Halloween-Brauch in die Welt

Das Google Doodle verrät aber ansonsten nicht viel über Halloween, das vom 31. Oktober auf den 1. November gefeiert wird. Der Volksbrauch kommt ursprünglich aus dem katholisch geprägten Irland.

Die irischen Einwanderer pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an ihre Heimat in den USA weiter. Dort wird Halloween groß gefeiert. Seit den 1990er Jahren haben sich die Halloween-Bräuche auch in Europa ausgebreitet.

Man verkleidet sich gruselig, schmückt sein Heim mit Kürbissen, Spinnen und mehr oder lässt die Kinder durch die Nachbarschaft ziehen. "Süßes, sonst gibt's Saures" heißt es dann an der Tür: Entweder verteilt man Süßigkeiten oder es werden Streiche gespielt.

Welche Kostüme die Stars zu Halloween tragen, erfahren Sie hier