Huffpost Germany

Apple: So sind die neuen Macbooks

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Und so sieht es aus, Apples neues Feature namens Touchbar

Nachdem Apple unlängst sein neues Smartphone-Flaggschiff iPhone 7 vorgestellt hat, gab es nun einen Vorgeschmack auf die brandneuen Macbooks. Bei einem "Special Event" wurden von Apple-Chef Tim Cook höchstpersönlich zwei neue Laptops präsentiert, die (in der teureren Ausführung) vor allem mit einer sogenannten Touchbar punkten wollen.

Dabei handelt es sich um ein Touch-Display, welches oberhalb der handelsüblichen Tastatur zu finden ist und kontextsensitiv Optionen anbietet, je nachdem, welches Programm gerade benutzt wird. Beim Schreiben einer Email können das etwa ein Knopf zum Versenden oder Weiterleiten sein, oder aber beim Chatten eine Leiste mit Emojis.

Wieso ein Elefant ein iPhone zum Fressen gerne hatte, erfahren Sie bei Clipfish

Klein und teuer

Natürlich werden die wahlweise 13 oder 15 Zoll großen Macbooks auch deutlich schneller und gar noch einmal etwas schmaler als das aktuelle Macbook Air sein. Die Akkulaufzeit wird mit etwa zehn Stunden angegeben.

So viel Technik in so wenig Laptop hat selbstredend einen Preis. Die 13-Zoll-Variante ohne die neue Touchbar schlägt mit 1.499 Dollar zu Buche, mit Touchbar sind es dann schon 1.799 Dollar. Die etwas größere Version soll hingegen stolze 2.399 Dollar kosten.