Huffpost Germany

Ein Junge erwacht aus dem Koma - als er zu sprechen beginnt, fällt die Mutter aus allen Wolken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
COMA BLACK
Nach einer Hirnschädigung ist ein 16-jähriger US-Amerikaner aus dem Koma plötzlich mit Spanisch-Kenntnissen aufgewacht. | rubberball via Getty Images
Drucken

Ein Teenager erleidet während eines Fußballspiels schwere Kopfverletzungen und fällt ins Koma.

Als er wieder aufwacht, spricht er plötzlich fließend eine Sprache - und zwar nicht seine Muttersprache. Passiert ist das dem 16-jährigen Rueben Nsemoh aus dem US-Bundesstaat Georgia.

Rueben Nsemoh, 16, spielt leidenschaftlich gerne Fußball. Auch mehrere Gehirnerschütterungen konnten den jungen Amerikaner nicht davon abbringen. Zweimal gingen die Kopfverletzungen gut, nach der dritten endete er auf der Intensivstation.

Während eines Spiels sprang der 16-Jährige einem Ball hinterher, dabei knallte er mit voller Wucht mit einem Gegenspieler zusammen. Rueben Nsemoh brach sofort zusammen, verlor die Besinnung und fiel ins Koma.

"Es war dramatisch. Rueben war nicht mehr ansprechbar und seine Atmung setzte aus“, erinnert sich Nsemohs Trainer Bruno Kalonji. Mit einem Hubschrauber wurde der 16-Jährige unverzüglich in eine Spezialklinik gebracht.

Mehr zum Thema: Nachdem die Ärzte die Geräte des Mädchens abgestellt haben, bemerken sie etwas unter der Bettdecke

Der Teenager hatte Glück im Unglück. Nur drei Tage später wachte er wieder auf. Doch seine Mutter Dorah Nsemoh merkte sofort, dass ihr Sohn nicht mehr derselbe war wie noch vor dem Unfall.

Junge spricht plötzlich Spanisch

Mutter und Sohn verstanden einander nicht mehr. Rueben hatte durch den Schlag auf den Kopf seine englische Muttersprache verlernt, dafür sprach er plötzlich fließend Spanisch. Das Besondere daran: Rueben Nsemoh hatte die Sprache davor nie richtig gelernt.

Gänzlich unbekannt war die Fremdsprache für den Teenager allerdings davor nicht, erzählt Rueben Nsemoh etwas später dem lokalen Radiosender WSB in einem Interview. "Meine Freunde haben immer auf Spanisch mit mir geredet und wollten es mir so beibringen." Gemocht habe er die fremde Sprache aber nie.

Mehr zum Thema: 12 Jahre im Koma, aber er bekam alles mit – auch den einen schlimmen Satz, den seine Mutter sagte

Was wie ein Wunder klingt, ist allerdings kein Einzelfall: In den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Fälle, in denen Menschen plötzlich fließend eine nie erlernte Sprache sprechen. Das Fremdsprachen-Akzent-Syndrom tritt normalerweise nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma auf.

Rückkehr zur Normalität

Mit der Zeit hat sich Rueben Nsemohs Gesundheitszustand stabilisiert. Auch seine Englischkenntnisse kehren langsam zurück – gleichzeitig bilden sich seine spanischen Sprachfertigkeiten zurück.

Ob der Teenager jemals wieder Sport treiben kann, ist weiterhin unklar. Die schwere Kopfverletzung macht sich bei ihm immer noch bemerkbar. "Manchmal bin ich wie benommen", sagt Rueben Nsemoh dem Sender WSB-TV. Trotzdem gebe er die Hoffnung aber nicht auf, schon bald wieder auf dem Fußballplatz zu stehen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

Dieser Vater entschuldigt sich bei seiner Tochter mit diesem berührenden Brief

(vr)