Huffpost Germany

Nach Großbrand: Keine Flüchtlinge mehr im "Dschungel von Calais"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Im Flüchtlingslager von Calais ist ein Großbrand ausgebrochen
  • Deshalb wurde das Lager am Mittwoch komplett geräumt
  • Eine Zusammenfassung seht ihr im Video oben

Das Flüchtlingslager von Calais steht in Flammen und wurde deshalb komplett geräumt. Das berichtete der französische Nachrichtensender BFMTV am Mittwoch.

lle Flüchtlinge haben wegen der starken Brände das Camp verlassen. «Das Lager ist endgültig leer», sagte die Präfektin des Départements Pas-de-Calais, Fabienne Buccio dem Sender BFMTV.

Sicherheitskräfte würden die letzten verbliebenen Flüchtlinge wegbringen. Medienvertretern sei der Zugang zum sogenannten Dschungel verwehrt.

In dem Lager brennt es an mehreren Stellen, schwarze Rauchwolken stiegen auf. Das Elendscamp wird seit Montag von den Behörden geräumt.

Knapp zwei Drittel der schätzungsweise 6500 Bewohner verließen bisher freiwillig das Lager. Sie wurden mit Bussen in Aufnahmezentren in andere Regionen Frankreichs gebracht.

Zwei Drittel hatten bisher freiwillig das Lager geräumt

Der sogenannte Dschungel von Calais wird seit Montag von den Behörden geräumt. Knapp zwei Drittel der Bewohner verließen bisher freiwillig das Elendslager. Viele Zelte und Behelfsunterkünfte stehen bereits leer.

Vor dem Transitzentrum, wo Flüchtlinge registriert werden, gab es wieder lange Warteschlangen. Arbeiter räumten - wie schon am Vortag - leere Zelte und Behelfsunterkünfte weg.

Helfer forderten verbliebene Flüchtlinge auf, ihre Sachen zu packen und das Lager zu verlassen. Die Räumung soll etwa eine Woche lang dauern.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png