Huffpost Germany

"Gilmore Girls"-Trailer: Gehört Kirk nun zur Familie?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GILMORE GIRLS
Saeed Adyani/Netflix
Drucken

Am 25. November veröffentlicht der Streamingdienst Netflix die vier neuen Kapitel der "Gilmore Girls"-Fortsetzung. Um die Wartezeit für die Fans zu verkürzen, gibt es nun den ersten langen Trailer. Der fast zweieinhalbminutige Clip ist voll mit neuen Details und Überraschungen rund um Lorelai, Rory, Emily und die restlichen Bewohner von Stars Hollow. Was die Szenen verraten, erfahren Sie hier:

Nach wie vor ungesund

Weitere Details zum "Gilmore Girls"-Revival erfahren Sie hier

Lorelai (Lauren Graham) und Rory (Alexis Bledel) haben in den letzten neun Jahren nichts von ihrem Appetit und ihrem ungesunden Essverhalten eingebüßt. "Haben wir gestern Chinesisch, Griechisch und Italienisch gegessen?", fragt Lorelai zu Beginn des Trailers. "Und Hot Dogs", wirft Rory ein. "Das ist ja krank", stellt Mama Lorelai ganz richtig fest. In einer anderen Szene weigert sich Luke (Scott Patterson) den beiden Frauen Kroketten zu machen und fordert Rory dazu auf, keinen Mini Donut vor dem Essen zu verspeisen. Auch im Jahr 2016 stehen Diskussionen rund ums Essen der Gilmores also auf der Tagesordnung.

Emily entrümpelt ihr Leben

Durch den Tod von Richard-Darsteller Edward Herrmann im Dezember 2014 ist Emily Gilmore (Kelly Bishop) nun Witwe. Erstmals wird klar, wie sie mit dem Verlust ihres Mannes umgeht: Sie entrümpelt ihr Leben. Die sonst so topgestylte Dame trägt Jeans und T-Shirt - was für ein Stilbruch für Emily Gilmore! Außerdem lässt sie alles aus ihrem Haus entfernen, was ihr keine Freude bereitet. Darunter fallen auch die Stühle aus dem Esszimmer. So lustig das klingt, Taschentücher werden Fans dennoch brauchen. In einer kurzen Sequenz sind Lorelai und Rory mit Tränen in den Augen auf der Beerdigung von Richard zu sehen. Dazu hört man Emilys Voice-over: "Ich weiß nicht, wie das gehen soll. Ich war 50 Jahre verheiratet. Die Hälfte von mir ist weg." Schnief...

Groß, größer, Richard

Emily Gilmore schlägt in materieller Hinsicht gerne mal über die Stränge. Nach Rorys Auszug aus der Gilmore-Residenz in Staffel sechs wollte sie zum Beispiel als Ausgleich ein Flugzeug kaufen. Auch Richards Tod hat ihren "Größenwahn" nicht minder beeinflusst. Lorelai und Rory stehen im Wohnzimmer von Emily plötzlich einem riesigen Porträt des Verstorbenen gegenüber. "Ist das nicht wundervoll", schwärmt Emily. Doch ihre Tochter und Enkelin teilen die Begeisterung nicht. "Es ist so groß wie die ganze Wand", gibt Rory schockiert zu bedenken. Lorelai fehlen gar die Worte - und das will etwas heißen!

Gehört Kirk nun zur Familie

Die zweite große Überraschung liefert Kirk (Sean Gunn). Der sitzt beim traditionellen Abendessen der Gilmores am Freitag plötzlich mit am Tisch. Er lobt, dass das Essen "köstlich" sei. Emilys Frage - "Erklär' mir noch einmal wer diese Person ist" - beantwortet Lorelai lediglich mit: "Oh das könnte ich!" Wie kam dieses Abendessen nur zustande? Es verspricht jedenfalls witzig zu werden...

Sookie in alter Manier

Im Vorfeld der Fortsetzung gab es Spekulationen, ob Hollywood-Star Melissa McCarthy alias Sookie St. James ebenfalls wieder zu sehen sein wird. Nach einigem Hin und Her wurde letztlich bestätigt, dass sie für eine kurze Sequenz zurückkehren wird. Einen kleinen Ausschnitt ihres Comebacks lieferte der Trailer ebenfalls. Sookie ist in der Küche des Dragonfly Inn zu sehen und drückt überraschend eine Spritzgebäcktube in der Luft aus. "Wow, das war ja pornografisch", sagt sie. Typisch Sookie! Jeder Fan wird sich wünschen, dass McCarthy mehr Zeit für die "Gilmore Girls" hätte einplanen können...

Zurück nach Chilton?

Rory hat offenbar ihren Traumjob noch nicht gefunden. Sie wollte als Journalistin groß rauskommen, doch diese Karriere scheint sich zerschlagen zu haben. Erste Promobilder zeigten sie bereits vor einer Klasse stehen. Sattelt sie auf Lehrerin um? Im Trailer steht sie plötzlich in Chilton - ihrer alten High School. Wird sie dort unterrichten? Oder besucht sie nur ihre einstige Zimmergenossin und Freundin Paris (Liza Weil). Diese ist mit schicker neuer Kurzhaarfrisur ebenfalls in Chilton zu sehen.

Die Ex-Files

Rorys Ex-Freunde Dean (Jared Padalecki), Logan (Matt Czuchry) und Jess (Milo Ventimiglia) tauchen in "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" auch wieder auf. Im Trailer spaziert Dean mit cooler Frisur und einem Mantel aus dem Supermarkt von Stars Hollow. Logan sitzt in schwarzer Hose und blauem Hemd ganz lässig und entspannt auf einer Couch. Im Hintergrund sind Gitarren zu erkennen und ein großer Balkon. Jess hingegen sitzt mit Rory an einem Tisch. Sie halten Gläser mit Whiskey in den Händen. Sie erklärt ihm: "Ich habe keine Arbeit, ich habe kein Geld, ich habe keine Unterwäsche. Ich dachte, ich mache Karriere." "Du kannst es noch versuchen", ermutigt er sie. Wird Rory mit einem von ihnen wieder zusammenkommen?

Doch kein Happy End?

Das Liebesglück von Lorelai scheint an einem seidenen Faden zu hängen. "Ich dachte, ich wüsste genau, was ich will, wohin ich will. Aber in letzter Zeit erscheint mir alles so verworren", so Lorelai im Trailer. Die Art und Weise wie sie erklärt, dass Luke und sie glücklich seien, klingt zudem alles andere als überzeugend. Zwar sieht man Luke für die Gilmore Girls kochen und sogar einen Kuss zwischen ihm und Lorelai, doch das schließt eine Trennung der beiden nicht aus. Andere Indizien deuten wiederum darauf hin, dass eine Hochzeit geplant wird. Sookie scheint in der Küche von Utensilien für eine Hochzeitstorte umgeben zu sein. Doch ein Happy End?

Erfreuliche Kleinigkeiten

Der Trailer versprüht gute Laune, verspricht Herzschmerz und viel Vertrautes. Die typischen Popkultur-Referenzen fehlen im Revival ebenfalls nicht: So bekommt etwa Ben Affleck als Batman sein Fett weg. "Es wird darüber diskutiert, ob sie die Telefonzelle abbauen sollen", erzählt Lorelai ihrer Tochter. Rorys Reaktion: "Aber wo zieht sich Superman um, wenn er unsere Stadt vor Ben Affleck retten muss?" Auch dass Lane (Keiko Agena) kurz am Schlagzeug zu sehen ist, vergrößert die Vorfreude auf den 25. November. "Wow, wir sind ja alle so aufgeregt", sagt Taylor Doose (Michael Winters) und spricht allen Fans damit aus der Seele.